Mittwoch, 17. Januar 2018

23. April 2010 20:40 Uhr

Startschuss für neue Synagoge

Ulm Genau 26 100 Tage, nachdem marodierende Nazis im November 1938 die Ulmer Synagoge auf dem Weinhof anzündeten, wird der Neubau auf den Weg gebracht. Am kommenden Montag beginnen die ersten Vorarbeiten für Ausgrabungen des Landesdenkmalamts. Um 17 Uhr wird das Denkmal für die Ulmer Opfer der nationalsozialistischen Judenverfolgung in einer kleinen Zeremonie entfernt. Es findet eine vorläufige Heimat in der Ulmer Wilhelmsburg.

i

Ende 2010 will die Israelische Religionsgemeinschaft Württemberg (IRGW) als Bauherrin den Bauantrag einreichen. Mitte 2011 kann mit dem Bau des gut vier Millionen Euro teuren jüdischen Gemeindezentrums mit Synagoge begonnen werden. Im dritten Quartal 2012 könnte die Synagoge bereits fertig sein.

Die Planungen gehen jetzt in die Details: Wie Susanne Jakubowski, Vorstandsmitglied der IRGW und der Ulmer Rabbiner Shneur Trebnik gestern im Ulmer Rathaus mitteilten, wurde der Siegerentwurf des Auswahlverfahrens inzwischen in Zusammenarbeit mit den Architekten und der Stadt Ulm auf die Bedürfnisse der Nutzer abgestimmt. Eine Folge: Die Synagoge wird 1,50 Meter breiter und zwei Meter länger als der ursprüngliche Entwurf. Zudem wird der Gebetsraum in das Erdgeschoss verlegt. Ursprünglich war dieser im dritten Stock geplant, doch dies kollidierte mit dem religiösen Verbot, am Sabbat keine Aufzüge zu verwenden.

ANZEIGE

Ulms Oberbürgermeister Ivo Gönner begrüßte ausdrücklich eine in Gang gekommene Diskussion um den 17,50 Meter hohen Quader im Herzen von Ulm. "Das Schlimmste wäre Teilnahmslosigkeit in der Bevölkerung." Bei der Auswahl des Entwurfs sei auch das Landesdenkmalamt (LDA) beteiligt gewesen, um eine passende Bebauung für diesen historischen Ort sicher zustellen. Per Ausgrabung wollen die Archäologen des Denkmalschutzes bis November ergründen, was sich in der Tiefe befindet. "Das ist wie eine Seite des Geschichtsbuches. Wir wollen sie abschreiben, bevor sie zerstört wird", sagte Jonathan Schischkewitz vom LDA. Sensationen - wie etwa Reste der alten Pfalz - werden nicht erwartet, dies ließe sich durch frühere Untersuchungen ziemlich sicher sagen. Während der Grabungsarbeiten stehen auf dem Weinhof deutlich weniger Parkplätze als üblich zur Verfügung.

i

Ihr Wetter in Neu-Ulm
16.01.1816.01.1817.01.1818.01.18
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regenschauer
	                                            Wetter
	                                            Schneeschauer
                                                Wetter
                                                Schneeschauer
Unwetter1 C | 7 C
-1 C | 4 C
3 C | 6 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Ein Artikel von
Oliver Helmstädter

Neu-Ulmer Zeitung
Ressort: Lokalnachrichten

Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Alles rund um die Basketballer

Wie gut kennen Sie Neu-Ulm?
Top-Angebote

Bauen + Wohnen

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Unternehmen aus der Region


Partnersuche