Donnerstag, 29. September 2016

09. Mai 2015 00:36 Uhr

Theater

Ulm will Meer

Nach der Premiere von Benjamin Brittens Oper „Peter Grimes“ gibt es vom Publikum viel Lob für Ensemble und Inszenierung. Der Titelheld bekommt besonders viel Beifall Von Dagmar Hub

i

Gefeierter Auftritt: Hans-Günther Dotzauer (rechts) überzeugte in der Titelrolle von „Peter Grimes“ das Publikum bei der Premiere auf ganzer Linie. Im Hintergrund (von links) Oxana Arkaeva und Tomas Kaluzny.
Foto: Ilja Mess

Starker Applaus und Bravo-Rufe – und gleichzeitig einige Lücken im Zuschauerraum nach der Pause: Matthias Kaisers Inszenierung von „Peter Grimes“ polarisierte in ihrer Düsternis, deren Atmosphäre wohl zum im inneren Exil lebenden Komponisten Benjamin Britten passt. Für die Premiere der englischsprachigen Oper, die selten auf Spielplänen zu finden ist, kamen Zuschauer von weit her nach Ulm.

Eigens aus Basel in der Schweiz fuhr Carmen Stocker nach Ulm. „Mir hat die Inszenierung sehr, sehr gefallen“, sagt die junge Frau. „Ich habe keinen Vergleich, weil ich die Oper jetzt zum ersten Mal gesehen habe. Aber ich finde es großartig, dass ein wichtiges Werk des 20. Jahrhunderts in Ulm auf dem Spielplan steht, das sonst selten gespielt wird. Am allerbesten fand ich Hans-Günther Dotzauer in der Titelrolle. Er verkörpert die Figur total überzeugend und singt sie toll.“

ANZEIGE

Aus dem italienischen Folgaria kommt Eliana Plotheger. „Obwohl es eine der bedeutendsten Opern des 20. Jahrhunderts ist - das ist eigentlich keine Oper, das ist fast eine Sinfonie“, sagt sie. „Es passiert wenig Handlung, und es gibt keine Einheit von Wort und Ton.“ Ihr war es wichtig, die Oper zu sehen, sagt die Italienerin, „aber einmal genügt sie mir, weil das Werk so anstrengend und erdrückend ist“. Die Entstehung der Oper zum Ende des Zweiten Weltkrieges hin spüre man deutlich, sagt Plotheger: die Verzweiflung am Menschen, das Scheitern des Einzelnen gegenüber der Masse.

„Außerordentlich gut“ habe ihm die „Peter Grimes“-Inszenierung gefallen, sagt Michael Zimmermann aus Blaustein. „Das ist einmal kein Verdi, und das ist auch gut so - wobei die Harmonie nicht verloren geht.“ Zimmermann lobt die „großartige Aufführung“, deren Bühnenbild ihm sehr stimmig erschien. „Und es ist auch toll gesungen, sowohl in den großen Chorpartien als auch von den Solisten her. Wobei Dotzauer diesmal alle überragt!“ Als „richtig schönen Opernabend“ habe er bei „Peter Grimes“ genossen, sagt Zimmermann.

Peter Milewski aus Ulm empfand die Inszenierung als „eine gewaltige Leistung des Ensembles, solche Musik zu präsentieren.“ Am Anfang habe er Schwierigkeiten gehabt, in die Musik hinein zu finden. „Ich bekam nicht gleich Zugang“, sagt er. „Aber es ist ein tolles Melodram, und die Piranha-Videos geben dem Zuschauer viel zu denken.“ Man müsse die Geschehnisse vor allem psychologisch deuten, die Einsamkeit des einzelnen Menschen, der sich von der Masse abgrenzt.

„Wie zuhause“ habe er sich in der Inszenierung gefühlt, sagt Anselm Müller aus Neu-Ulm, der vor seinem Umzug an die Donau sechs Jahre lang in Hamburg lebte. „Das war für mich wie Kopfkino: Das Meer, Hafen, Hafenarbeiter, der Fisch.“ In der ersten Hälfte habe sich die Handlung zwar etwas gezogen, sagt Müller. Das habe sich aber geändert. „Nach der Pause war es sehr, sehr dicht und großartig für mich.“ »NUZ-Kritik Feuilleton

i

Mehr zum Thema
Ihr Wetter in Neu-Ulm
29.09.1629.09.1630.09.1601.10.16
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                heiter
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                Regenschauer
Unwetter11 C | 23 C
11 C | 23 C
11 C | 19 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Alles rund um die Basketballer

Wie gut kennen Sie Neu-Ulm?

Bauen + Wohnen

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Unternehmen aus der Region


Partnersuche