Montag, 30. Mai 2016

17. November 2014 18:05 Uhr

Theater Ulm

Wenn der Chef die Arbeit zerreißt

Miriam Locher präsentiert ein Schauspiel zwischen Psycho-Krimi und Lehrstück Von Roland Mayer

i

Maximilian Wigger-Suttner spielt den selbstgefälligen Professor und Renate Steinle schlüpft in die Rolle der Studentin in Miriam Lochers Campus-Drama „Oleanna“, das im November in der Podiumsbar gezeigt wird.
Foto: Jochen Klenk

Ihre Verzweiflung im Dozentenzimmer über ihre studentische Sackgasse klingt echt. Doch dann entpuppt sich die Frust-Heulsuse als Wölfin im Schafspelz: Carol bringt mit einer skurrilen Sexismus-Kampagne ihren Professor zu Fall, der ihr altväterlich auf die Sprünge helfen wollte. Mit seinem Zwei-Personen-Stück „Oleanna“ hat der amerikanische Autor David Mamet vor zwanzig Jahren viel Staub aufgewirbelt. In der Podiumsbar destilliert die junge, in Ulm geborene Regisseurin Miriam Locher das Campus-Drama zum existenziellen Machtspiel der Generationen und Geschlechter.

John ist Theoretiker aus den Reihen des Bildungsbürgertums, der als linksliberaler Intellektueller Kritik an den „Schikanen“ und „Ritualen“ des Erziehungswesens übt. Er lehrt, was er liebt und will sich und seiner Familie ein Haus kaufen, da er eine Professur auf Lebenszeit in Aussicht hat. Carol, die sich an der Uni gesellschaftlich emporpauken möchte, versteht Johns Hauptwerk überhaupt nicht. Sie gibt sich im Büro des Professors selbstzweiflerisch deprimiert, kann aber auch schon gar nicht zuhören. Täuscht sie brave Unterwürfigkeit vor?

ANZEIGE

John fühlt sich an seine eigene Biografie erinnert. Er spricht Carol Mut zu, zerreißt ihre verhauene Seminararbeit und signalisiert ihr gönnerhaft die Semesternote eins, wenn sie an seinem Zusatzunterricht teilnimmt. Doch jetzt wird John vom Bevormunder zum Buhmann. Clara kanzelt ihn als Ausbeuter ab und mobbt ihn bei der Berufungskommission mit dem ebenso absurden wie tödlichen Vorwurf der Vergewaltigung. „Jetzt wissen sie, was es heißt, dieser Macht ausgeliefert zu sein“, frohlockt die von einer „Gruppe“ gestützte Denunziantin.

Inmitten der Manuskript-Türme von Bühnenbildnerin Mona Hapke ist Lochers Kammerspiel-Inszenierung in der Podiumsbar mit seinen Telefon-Tumulten packend wie ein schräger Psycho-Krimi und spannend wie ein gesellschaftliches Lehrstück.

Über den dominanten Naivling John, den Maximilian Wigger-Suttner als selbstgefälligen Moralisten mimt, bricht nicht zuletzt deswegen die Hölle herein, weil er als Wissenschaftler auf Tuchfühlung, aber nicht auf kritische Distanz zu seiner Studentin geht.

Renate Steinles Monster-Carol enthüllt die Sphinx – sie spielt die ganze Bandbreite vom verstörten Dummerchen bis hin zum Lug und Trug einer feministisch knallhart agierenden Ideologin: ein schrecklich sehenswertes Pocket-Drama.

Der Titel „Oleanna“ spielt auf einen kritischen Folksong des US-amerikanischen Musikers Pete Seeger an. Er übertrug den norwegischen Folk-Song, der von Auswanderern handelt, ins Englische.

Fortsetzung am Samstag, 22. und 29. November, jeweils 19.30 Uhr, in der Podiumsbar des Theaters Ulm.

i

Schlagworte

Ulm | Theater Ulm

Ihr Wetter in Neu-Ulm
30.05.1630.05.1631.05.1601.06.16
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regenschauer
	                                            Wetter
	                                            Regenschauer
                                                Wetter
                                                Regenschauer
Unwetter11 C | 18 C
10 C | 19 C
11 C | 19 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Alles rund um die Basketballer

Wie gut kennen Sie Neu-Ulm?

Bauen + Wohnen

© by WhatsBroadcast
Neu-Ulm
Soll die B10 vierspurig werden?

Unternehmen aus der Region


Partnersuche