Donnerstag, 17. April 2014

03. Februar 2013 20:49 Uhr

Leute

Frank Ocean legt Streit mit Chris Brown bei

i

Nach einem handgreiflichen Streit zwischen Rapper Frank Ocean und R&B-Sänger Chris Brown hat Ocean nun eingelenkt. Er werde von einer Anzeige absehen, schrieb der Rapper auf seiner Blogseite. Er sei ein Künstler und ein «moderner Mensch», der Frieden suche. Ende Januar waren die beiden auf dem Parkplatz eines Plattenstudios in Los Angeles aneinandergeraten, die Polizei schritt ein. Eine Anzeige hätte für Brown Folgen haben können, denn wegen eines früheren Angriffs auf Sängerin Rihanna unterliegt er noch Bewährungsauflagen.

Artikel kommentieren


Anzeige

Ideen für den Garten


Lehrstellenoffensive 2014



Beilagen in Ihrer Region


Finanzrechner