Montag, 26. Februar 2018

Nachrichten - Ticker

13. Februar 2018 22:51 Uhr

Nach Bombenanschlag in New York: Mann muss lebenslang in Haft

Rund anderthalb Jahre nach Bombenanschlägen in New York und New Jersey mit mehr als 30 Verletzten ist ein 30-Jähriger für die Taten zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden.

i

Das entschied ein Gericht in New York. Der mutmaßliche Islamist Ahmad Khan Rahami hatte demnach im September 2016 selbstgebastelte Bomben im US-Bundesstaat New Jersey und im New Yorker Stadtteil Chelsea deponiert. Rahami, der aus Afghanistan stammt, in New Jersey aufgewachsen ist und einen US-Pass hat, war von den Terrornetzwerken IS und Al-Kaida inspiriert, wie der Staatsanwalt sagte.

i



Traueranzeigen & Danksagungen

Alle Infos zum Messenger-Dienst

Jobs in Augsburg