Mittwoch, 23. August 2017

22. Februar 2016 00:31 Uhr

Jubiläum

Frauen gehen ihren Weg

Der Rieser Frauentag blickt zurück auf das Anfangsjahr 1956 und stellt exemplarisch drei Lebenswege in den Mittelpunkt. Wie sich die Rolle der Frau in den Jahren verändert hat Von Gabriele Neumeyer

i

Margaret Hänger (Mitte), die seit 25 Jahren das Vorbereitungsteam des Rieser Frauentags leitet, mit den beiden Referentinnen Rosmarie Schweyer (links) und Isolde Heine-Wirkner.
Foto: Gabriele Neumeyer

Von der Nachkriegszeit ins digitale Zeitalter: Noch nie hat sich eine Gesellschaft so schnell verändert wie die unsere in den letzten Jahrzehnten, und mit ihr das Frauenbild. Eine Konstante seit 1956 bis heute ist der Rieser Frauentag. Er feierte mit vielen Besucherinnen am Samstag im evangelischen Gemeindezentrum in Nördlingen seinen 60. Geburtstag. Dieser stand unter dem Motto „Frauen gehen ihren Weg.“

Zum Jubiläum blickte Margaret Hänger, die Leiterin des Mitarbeiterinnenteams, auf ein stolzes Stück evangelische Rieser Frauengeschichte zurück und erinnerte an den ersten Landfrauentag am 22. Februar 1956 mit 600 Frauen im Zentraltheater in Oettingen. „Aus dem Landfrauentag ist der Rieser Frauentag aller drei Ries-Dekanate geworden“, sagte Hänger und betonte, dass sich der Frauentag stets den neuen Herausforderungen gestellt habe.

ANZEIGE

Dekan Gerhard Wolfermann aus Nördlingen sprach in der folgenden kurzen Andacht, vom Wandel der Rolle der Frau. „Die drei K, Kinder, Küche, Kirche, treffen heute nicht mehr zu. Frauen bestimmten selbst, wie sie leben wollen, und das ist gut so“, sagte er. Auch aus der Kirche seien Frauen als Pfarrerinnen und in Leitungsfunktionen heute nicht mehr wegzudenken. Möglich geworden sei dies durch das Wesen des christlichen Glaubens, besonders im protestantischen Bereich, wo die Eigenverantwortung und Mündigkeit eines Christenmenschen im Mittelpunkt stünden und nicht ein strenges Regelwerk. „Die Gebote und Worte Jesu sind vielmehr so etwas wie ein Kompass. Verantwortung und eigene Entscheidung machen das Christsein aus.“ Aus der Gleichheit vor Gott leite sich auch die Gleichheit der Geschlechter ab.

Nach seiner Ansprache bedankte sich Wolfermann bei Margaret Hänger, die seit 25 Jahren das Team des Rieser Frauentags leitet. „So schön, schön war die Zeit“: Mit diesem Schlager von Freddy Quinn aus dem Jahr 1956 begannen Margarete Weng, Sonja Greiner und Dorothea Vogel ihren stimmungsvollen, aber auch kritischen Rückblick auf das Geburtsjahr des Rieser Frauentags.

Auf die politische Lage (Suezkrise, Einführung der Bundeswehr), auf die Rolle der Frau (Aufbruch ins Gestern – zurück an den Herd), auf das Leben im Ries (in Nördlingen kommen mit dem Zug zwölf VW-Käfer an), auf den Alltag (ein Arbeiter verdiente 470 DM, ein Kühlschrank kostete zwei Monatslöhne).

60 Jahre Rieser Frauentag, das sind drei Generationen. Stellvertretend berichteten drei Referentinnen von ihrem Lebensweg. Rosmarie Schweyer, die Ehrenkreisbäuerin aus Tapfheim, fesselte mit ihrer Lebensgeschichte, die geprägt vom bäuerlichen Umfeld, von der Großfamilie, von sozialen und politischen Engagement, aber auch von Schicksalsschlägen war. Fast den Gegenentwurf dazu präsentierte Isolde Heine-Wirkner, die hauptamtliche Vorsitzende des Frauenwerks Stein.

Geboren 1951 in Kassel, „durfte“ sie studieren, kam im Rahmen ihres Jurastudiums nach Nürnberg und schaffte den Spagat zwischen Familie und Beruf. Das dritte Referat der erkrankten Annegret Pietschker verlas Dorothea Vogel. Darin forderte die 29-jährige Rommelsberger Diakonin und gelernte Erzieherin, die als Jugendreferentin im Dekanatsbezirk Oettingen angestellt ist, das Recht der modernen Frau auf eine selbstbestimmte Lebensgestaltung ein.

i

Ihr Wetter in Nördlingen
22.08.1722.08.1723.08.1724.08.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                Regenschauer
Unwetter11 C | 23 C
15 C | 25 C
14 C | 26 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Top-Angebote

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region


Adressen für Ihre Gesundheit2

Partnersuche