Sonntag, 19. November 2017

15. November 2017 00:03 Uhr

Gaukönigsfeier

Der Ries-Gau kürt seine Besten

Der Höhepunkt des Schützenjahres ging diesmal in Wallerstein über die Bühne. 477 Teilnehmer aus 43 Vereinen kämpften um die prestigeträchtigen Titel Von Stefanie Wagner

i

Königsehrung in Wallerstein (von links): die stellvertretenden Gauschützenmeister Ralf Kahn und Anton Brendle, Pokalsieger Joachim Abele, die zweifache Pokalsiegerin Melanie Klarmann, stellvertretender Landrat Reinhold Bittner, Gaujugendkönigin Luise Ensslin, stellvertretender Gauschützenmeister Karl Gnugesser, MdL Wolfgang Fackler, neuer Fahnenträger Gaustandarte Hans Halbedel, Gauschützenkönig Michael Mayer, Gaudamenkönigin Cornelia Göttler, Pokalgewinner Karl-Heinz Groß, MdB Ulrich Lange, die Pokalgewinner Daniel Hartmannschott und Peter Reinold, Bezirksrat Peter Schiele, Bürgermeister Joseph Mayer, Gauschützenmeister Richard Pfaller.
Foto: Stefanie Wagner

Der Ries-Gau Nördlingen kürte bei seiner Gaukönigsfeier die neuen Könige. In der Turnhalle feierte der komplette Gau den Höhepunkt des Schützenjahres.

Gauschützenmeister Richard Pfaller dankte nach dem Einmarsch allen Vereinen, die das Gaukönigschießen austragen. Der Schützenmeister von Bavaria Wallerstein, Sebastian Pusch, eröffnete die Grußworte und stellte seinen Verein kurz vor. Bürgermeister Joseph Mayer brachte seine Freude zum Ausdruck, dass diese großen sportlichen Erfolge in seiner Gemeinde gewürdigt werden. Bundestagsabgeordneter Ulrich Lange sorgte mit einem „Scheibenabo“ als Geschenk für Begeisterung. Er sicherte dem Ries-Gau zu, dass er in den nächsten Jahren gerne eine Königsscheibe spenden werde.

ANZEIGE

Stellvertretender Gausportleiter Jörg Heider bat dann die Schützen nach vorne, die in diesem Jahr bei den Meisterschaften besonders erfolgreich waren. Gemeinsam mit einigen Gaureferenten ehrte er die Schützen, die bei der schwäbischen Meisterschaft auf dem Podest landeten, bei der bayerischen Meisterschaft unter die ersten Fünf kamen oder sich bei der deutschen Meisterschaft unter die besten Zehn kämpften. Besonders erfolgreich waren die Schützen des Ries-Gaues in Disziplinen wie Bayerisches Ordonanzgewehr, KK und LG Auflage, mit der Armbrust oder beim Gewehrschießen 100 Meter. Alle Spitzensportler des Ries-Gaues Nördlingen durften die Ehrung entgegennehmen.

Am Gaukönigsschießen kämpften 477 Teilnehmer aus 43 Vereinen um die Königstitel. Bei der Meistbeteiligung waren die Schützen von Edelweiß Rohrbach erneut an der Spitze; mit 38 Startern durften sie ein Spanferkel mit nach Hause nehmen. Bei der prozentualen Beteiligung lagen die Hubertus-Schützen aus Fremdingen ganz vorne, denn mehr als jedes dritte Mitglied des Nordrieser Vereins ging an den Schießstand. Beide Vereine standen dabei nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ an der Spitze. Während die Fremdinger in den Kurzwaffenkategorien einige Titel und Preise einfuhren, zeigten sich die Rohrbacher im Langwaffenbereich neben Wechingen sehr erfolgreich. Beispielsweise ging der Klaus-Feil-Gedächtnispokal für die drei besten Tiefschüsse nach Fremdingen. Außerdem sichert sich Peter Reinold den Wanderpokal mit der Luftpistole und den ersten Platz bei der Punktscheibe. Auch ein zweiter Platz gebührt Ehre, so Angelika Fischer als stellvertretende Gaudamenkönigin oder Daniel Hartmannschott, der die zweitbeste Serie mit der Luftpistole erzielte. Überholt wurde er in diesem Jahr von einem hervorragenden LP-Schützen aus dem Nachbarort: Wolfgang Bosch von Edelweiß Minderoffingen erzielte mit der Luftpistole eine ausgezeichnete Serie von 101,5 Ringen. Melanie Klarmann aus Rohrbach trumpfte im Jugendbereich auf und nahm den Wanderpokal sowie den Klassenpokal mit nach Hause. Rolf Winter wurde Zweiter im Kampf um den Gaukönigstitel. Ähnlich erfolgreich war der erfahrene Wechinger Schütze Andreas Nagel: Mit einem 7,8 Teiler sicherte er sich den Wanderpokal und den ersten Platz bei der Punktscheibe der Schützenklasse. Lea-Sophie Jansen zeigte mit 97,6 Ringen bei den Jüngsten ihr Können. Darüber hinaus ging der Karl-Spielberger-Gedächtnispokal für die drei besten Tiefschüsse Luftgewehr an die Wörnitzschützen.

Danach bildete die Königsproklamation den Höhepunkt des Abends. Hier übernahmen die Spender der Schützenscheiben aus der Politik die Proklamation. Reinhold Bittner durfte Luise Ensslin für ihren besten Tiefschuss küren. Er übergab stellvertretend für Landrat Stefan Rößle der Herkheimerin, die bereits zum zweiten Mal Gaujugendkönigin wurde, die Königsscheibe. In der Damenklasse landete Cornelia Göttler aus Ziswingen mit einem herausragenden 16,4 Teiler auf dem ersten Platz. MdB Ulrich Lange verlieh der neuen Gaudamenkönigin den Königstitel mit Kette und Scheibe. Neuer Regent des Ries-Gaues Nördlingen in der Schützenklasse ist Michael Mayer von Germania Balgheim. Der dritte Amtsträger im Bunde, gekürt von MdL Wolfgang Fackler, vervollständigt das neue Majestätentrio, das im kommenden Jahr einige repräsentative Aufgaben übernehmen darf.

i

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema
Ihr Wetter in Nördlingen
19.11.1719.11.1720.11.1721.11.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Schneeschauer
	                                            Wetter
	                                            Schneeschauer
                                                Wetter
                                                Regen
Unwetter2 C | 5 C
3 C | 4 C
5 C | 8 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Top-Angebote

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region


Adressen für Ihre Gesundheit2

Partnersuche