Freitag, 23. Februar 2018

05. Februar 2018 21:06 Uhr

Baden-Württemberg

33-Jähriger bei Messerattacke in Schwäbisch Hall getötet

Im baden-württembergischen Schwäbisch Hall ist ein 33-jähriger Mann in einem Streit durch ein Messer so schwer verletzt worden, dass er starb.

i

Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in Schwäbisch Hall ist einer der beiden tödlich verletzt worden. Der 33-Jährige erlitt am Montagmittag schwere Verletzungen durch Messerstiche, denen er wenige Stunden nach dem Streit im Krankenhaus erlag, wie das Polizeipräsidium Aalen mitteilte. Der 26 Jahre alte mutmaßliche Täter sei geflüchtet, wurde aber am frühen Abend in Heilbronn festgenommen, wie es hieß. Die Hintergründe der Tat waren noch unklar. Per Notruf war der Polizei mitgeteilt worden, dass zwei Männer aufeinander losgegangen sind. (lsw)

i


Alle Infos zum Messenger-Dienst