Donnerstag, 18. Dezember 2014

10. November 2012 12:17 Uhr

Aufregung bei "Wetten, dass...?"

Beinahe-Eklat: Tom Hanks und Halle Berry wollten Sendung verlassen

Dass Tom Hanks und Halle Berry sich in der vergangenen Ausgabe von "Wetten, dass...?" nicht amüsierten, ist längst bekannt. Doch offenbar wäre es beinahe noch schlimmer gekommen.

i
Ein bisschen kann man ihn vielleicht verstehen: Tom Hanks wollte während "Wetten, dass...?" nur weg.
Foto: Ingo Wagner dpa

"Wenn das nicht Hochqualitätsfernsehen ist", lästerte Hollywoodstar Tom Hanks nach der zweiten Ausgabe von "Wetten, dass...?" mit dem neuen Moderator Markus Lanz. Dass das deutsche Unterhaltungs-Urgestein dem Schauspieler und seiner Kollegin Halle Berry wenig gefallen hat, ist längst bekannt. Wie der Focus nun jedoch in seiner Online-Ausgabe berichtet, wäre es während der Show beinahe zum Eklat gekommen.

"Wetten,dass...?"-Tortur: Halle Berry und Tom Hanks wollten weg

Weil sich die "Wetten, dass...?"-Redaktion nicht an Absprachen mit den beiden Hollywood-Schauspielern gehalten hätte, wollten ihre Agenten sie aus der laufenden Show abziehen. Eigentlich, so der Focus weiter, war mit Halle Berry zunächst ein anderer Wetteinsatz vereinbart: Sie hätte sich die Fingernägel lackieren lassen sollen. Während der Sendung wurde daraus aber ein Kuss für Oliver Welke.

Aufregung bei "Wetten, dass...?"

Auch Tom Hanks' Wetteinsatz war ohne Absprache geändert worden. Während des Auftritts der Sängerin Beth Ditto gab es daher wohl einige Diskussionen, die Sendung vorzeitig zu verlassen. Zum Eklat kam es wohl nur aus einem Grund nicht: Die Show dauerte nur noch wenige Minuten.

Markus Lanz hat auf die Lästerattacken des Weltstars locker reagiert: "Wir sind mittlerweile bei allem so hysterisch, dass ich mich manchmal frage, ob das schon behandlungsbedürftig ist", sagte er der Illustrierten Bunte. AZ

i

Artikel kommentieren

Die neuesten Kommentare