Freitag, 15. Dezember 2017

15:05 Uhr

RTL

"Dschungelcamp" 2018: Kandidaten stehen angeblich fest

Das "Dschungelcamp" 2018 muss vielleicht um eine knappe Woche verschoben werden. Die Gerüchte um mögliche Kandidaten verdichten sich. Alle News im Blog.

i

Daniel Hartwich und Sonja Zietlow moderieren auch 2018 wieder das "Dschungelcamp".
Foto: Henning Kaiser, dpa (Archiv)

Dschungelcamp 2018: Alle News hier im Blog

15. Dezember: Das sollen die letzten drei Kandidaten sein

Schon seit Wochen wird spekuliert, welche Promis im kommenden Januar in das "Dschungelcamp" ziehen und als Kandidaten bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" teilnehmen könnten. Nun hat Bild erneut Gerüchte ins Rollen gebracht. Demnach sollen im Januar unter anderem Sänger Sydney Youngblood (57), der ehemalige Fußballer Ansgar Brinkmann (48) und die Schauspielerin Sandra Steffl (47) um die Dschungel-Krone kämpfen.

Damit gibt es nun zwölf als Kandidaten heiß gehandelte Promis, die womöglich bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" teilnehmen könnten. Neben Sandra Steffl, Ansgar Brinkmann und Sydney Youngblood sollen folgende Prominenten im "Dschungelcamp" dabei sein:

  • David Friedrich, Ex-"Bachelorette"-Kandidat

  • Natascha Ochsenknecht, Ex-Frau von Schauspieler Uwe Ochsenknecht

  • Matthias Mangiapane, Doku-Soap-Darsteller

  • Tina York, Schlagersängerin

  • Kattia Vides, Ex-"Bachelor"-Teilnehmerin

  • Jenny Frankhauser, Schlagersängerin und Halbschwester von Daniela Katzenberger

  • Tatjana Gsell, Model

  • Daniele Negroni, Sänger

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Umfrageinstitut Civey zusammen. Was es mit den Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

 

14. Dezember: Sendestart für das Dschungelcamp 2018 : Vermutlich 19. Januar 2018

Ursprünglich sollte die neue Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"  am 13. Januar 2018 in eine neue Runde starten. Doch schon Ende November war bekannt geworden, dass der Sendestart wohl verzögert werden muss, weil zu diesem Zeitpunkt noch die britische Variante der Sendung im australischen Dschungel aufgezeichnet wird. Jetzt gibt es Medienberichte, die einen neuen möglichen Start-Termin ansetzen.

Auf der offiziellen RTL-Seite von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" gibt es zwar noch gar keine Informationen zum "Dschungelcamp" 2018, allerdings berichten mehrere Medien davon, dass die neue Staffel am Freitag, 19. Januar 2018, ins Fernsehen kommen soll. Die erste Folge soll demnach um 21.15 Uhr ausgestrahlt werden.

6. Dezember: Lehrerin schwänzte für Dschungelcamp-Reise die Schule

Die Mutter der RTL-Dschungelcamp-Teilnehmerin Nathalie Volk (20) wird im kommenden Frühjahr erneut vor Gericht stehen. Die Lehrerin war trotz Krankschreibung mit zu den Dreharbeiten nach Australien gereist. Das Landgericht Lüneburg wird sich vom 22. Februar an in zweiter Instanz mit dem Fall beschäftigen, wie ein Sprecher mitteilte. Bis zum 6. März seien drei Termine angesetzt. 

Das Amtsgericht Soltau hatte die Pädagogin im März zu einer Geldstrafe von fast 10.000 Euro verurteilt, zu 140 Tagessätzen von je 70 Euro. Die Verteidigung legte Berufung ein. Der Rechtsanwalt der Lehrerin betonte, seine Mandantin sei tatsächlich erkrankt gewesen.

Die Staatsanwaltschaft Lüneburg wirft der Mutter von Nathalie Volk aus Soltau den "Gebrauch eines unrichtigen Gesundheitszeugnisses" vor. Sie geht davon aus, dass die 48-Jährige das Attest durch falsche Angaben bekommen hat. Zuvor hatte die Pädagogin vergeblich einen Antrag auf Urlaub eingereicht. Ihre Tochter hatte im Januar 2016 an der zehnten Staffel der RTL-Sendung "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" teilgenommen. 

Die Landesschulbehörde hatte die Lehrerin im Januar 2017 vom Dienst suspendiert. Zum Prozess war es gekommen, weil die Lehrerin einen Strafbefehl über 7000 Euro nicht akzeptierte, den sie zuerst erhalten hatte.

5. Dezember: Verborgene Giftschlangen im Dschungelcamp?

Wie die britische Zeitung Express online berichtet, wurden in der vergangenen Woche im australischen "Dschungelcamp" acht Schlangen gefunden. Dr. Bob soll während der Ausstrahlung der britischen Ausgabe von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" gesagt haben, dass die Schlangen sich in der Nähe der Promis befunden haben. Mittlerweile habe man fünf der Schlangen in den Verstecken der Kameramänner geschnappt, drei seien noch im Dach versteckt, zitiert die Zeitung Robert "Bob" McCarron.

Wie The Sun weiter ausführt, waren die Moderatoren von Dr. Bobs Schilderungen geschockt. Dieser erklärt in einem Videoausschnitt, meist fänden sie im Lager die sogenannte Rauschuppenotter, deren Gift seinen Schilderungen zufolge ausreichen würde, um zwölf Menschen zu töten. Mit schriller Stimme antwortet Scarlett Moffatt: "Das sind alle Campteilnehmer!".

Der Aufzeichnung der deutschen Ausgabe von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" steht wohl trotz der Giftschlangen nichts im Weg. "Wir kontrollieren 24 Stunden am Tag die Sicherheit in diesem Camp", zitiert der Express Dr. Bob.

30. November: "Dschungeltalk" direkt nach der Liveshow

RTL weitetet bei der zwölften Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" seine Berichterstattung aus. Wie der Sender jetzt  berichtete, wird es 2018 immer direkt nach der Dschungelcamp-Liveshow  bei RTLplus einen "Dschungeltalk" geben. Angela Finger-Erben meldet sich dann täglich live aus Köln bei RTLplus - und zeitgleich bei RTL.de und live im Stream bei TV NOW. Gesprächspartner seien dann "ehemalige Dschungel-Kandidaten, Angehörige und die prominentesten Fans".

27. November: Dschungelcamp 2018 - Sendestart mit Verzögerung?

Das Dschungelcamp 2018 könnte einem Bericht der Bild zufolge etwas später an den Start gehen als in den vergangenen Jahren. Zwar sind die Sendetermine von RTL bislang nicht bestätigt; allerdings meldet das Blatt, dass das Camp im australischen Dschungel zum eigentlich geplanten Sendestart noch besetzt ist. Denn vor den deutschen Dschungelcampern seien erst noch die britischen Kandidaten im Lager. Daher sei ein Einzug des deutschen Teams am 13. Januar noch nicht möglich. Brexit also mal andersrum, mit typisch englischem "Queuing".

Ob es zum Start der neuen Dschungelcamp-Staffel noch andere Änderungen - etwa die Regeln - gibt, ist bislang nicht bekannt. Klar dürfte sein, dass die Kandidaten auch 2018 wieder jede Menge Dschungelprüfungen bestehen müssen, um die Chance zu haben, Ende Januar Dschungelkönigin oder Dschungelkönig zu werden.

Vergangenes Jahr hatte sich Marc Terenzi – Amerikaner, Ex-Boyband-Mitglied, Ex-Mann von Sängerin Sarah Connor – den Titel RTL-Dschungelkönig geholt. 7,72 Millionen Zuschauer sahen das Live-Finale. Das war auch der höchste Wert der gesamten Staffel. Der Staffelschnitt des Dschungelcamps lag dieses Jahr bei 6,71 Millionen Zuschauern (28,0 Prozent).

23. November: Über mögliche Teilnehmer wird lebhaft spekuliert

Auch wenn der genaue Sendetermin noch nicht feststeht: Im Januar 2018 wird ein Millionenpublikum zwei Wochen lang beobachten, wie sich die 12 Kandidaten im Dschungel schlagen.

Sicher ist, dass sich das Moderatorenduo Sonja Zietlow und Daniel Hartwich auch 2018 wieder mit frechen Sprüchen melden wird. Die beiden stehen seit 2013 gemeinsam in Australien vor der Kamera.

RTL hüllt sich weiter in Schweigen bezüglich der Bestätigung möglicher Kandidaten. Die Abendzeitung München spekuliert mit einigen neuen Namen, darunter auch: Giuliana Farfalla (GNTM) - das Transgender-Model versuchte sich bereits bei Germanys Next Top Model, aber scheiterte an Heidi Klum.

16. November: Dschungelcamp-Start durch Giftspinnen verzögert

Bevor im Januar die deutschen Promis ins Dschungelcamp 2018 ziehen, soll am selben Ort in der kommenden Woche eigentlich der Dreh für die britische Ausgabe "I'm A Celebrity... Get Me Out of Here“ starten. Doch laut Medienberichten gibt es ein Problem: Die Sydney-Trichternetzspinne soll sich auf dem Gebiet eingenistet haben. Diese Spinne sei so giftig, dass sie auch für Menschen Lebensgefahr bedeuten könne.

Die Produzenten der britischen Serie sollen laut den Berichten Experten engagiert haben, die sich um die Spinnen kümmern. Ob die Plage auch Auswirkungen auf das deutsche Dschungelcamp haben könnte, ist bislang unklar. RTL hat sich nicht dazu geäußert.

13. November: Dschungelcamp 2018 startet im Januar: Diese Teilnehmer sollen dabei sein

Auch im Januar 2018 wird es wieder ein Dschungelcamp geben, über das wir hier in unserem News-Blog berichten. Die Kandidaten wird RTL erst kurz vor dem Start enthüllen. Laut der zur Sendung üblicherweise gut informierten Bild und anderen Medien sollen aber schon einige Namen feststehen. Diese angeblichen Teilnehmer werden bisher genannt:

  • David Friedrich, Ex-"Bachelorette"-Kandidat

  • Natascha Ochsenknecht, Ex-Frau von Schauspieler Uwe Ochsenknecht

  • Matthias Mangiapane, Doku-Soap-Darsteller

  • Tina York, Schlagersängerin

  • Kattia Vides, Ex-"Bachelor"-Teilnehmerin

  • Jenny Frankhauser, Schlagersängerin und Halbschwester von Daniela Katzenberger

  • Tatjana Gsell, Model

  • Daniele Negroni, Sänger

AZ

i


Alle Infos zum Messenger-Dienst