Mittwoch, 20. September 2017

15. November 2012 12:25 Uhr

Hessisches Elite-Internat

Schüler stirbt - Ursache wohl Alkohol und Drogen

Wahrscheinlich an der Mischung von Drogen und Alkohol ist ein Schüler von einem hessischen Elite-Internat gestorben.

i

Das Internat Schloss Bieberstein der Hermann Lietz Stiftung in Hofbieber (Hessen, undatiertes Handout). Ein 17 Jahre alter Schüler ist an dem Elite-Internat tot aufgefunden worden. Es handele sich wohl um einen Unglücksfall, es gebe keine Hinweise auf eine Straftat, sagte ein Sprecher der Polizei Fulda am Mittwoch, ohne weitere Einzelheiten zu nennen.
Foto: Theodor Barth/dpa

Das teilte die Staatsanwaltschaft in Fulda am Donnerstag mit. Der 17-Jährige war am Mittwoch auf dem Gelände der mehr als 100 Jahre alten Privatschule Schloss Bieberstein in Hofbieber gefunden worden.

Der 17-Jährige sei nicht erfroren

Der Mix von Rauschgift und Alkohol sei wahrscheinlich tödlich gewesen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Nach dem vorläufigen Ergebnis der Obduktion hatte der Schüler auch Erbrochenes eingeatmet. Ob er daran erstickt sei, könne noch nicht gesagt werden, sagte der Sprecher. Der 17-Jährige sei aber nicht erfroren. Auch seien keine Spuren von Gewalt entdeckt worden. dpa

Toter Schüler im Elite-Internat Bieberstein StepMap
i

Schlagworte

Drogen | Fulda


Alle Infos zum Messenger-Dienst