Dienstag, 21. November 2017

08. Juli 2015 13:17 Uhr

Tschechien

Unbekannte schießen auf Bus mit ausländischen Arbeitern

Unbekannte haben in Tschechien auf einen Bus mit ausländischen Arbeitern geschossen. War es ein fremdenfeindlicher Angriff?

i

Auf einen überwiegend mit ausländischen Arbeitern besetzten Linienbus ist im tschechischen Pilsen (Plzen) geschossen worden. "Die Polizei prüft, ob es sich um eine politische Provokation handelt", teilte Innenminister Milan Chovanec am Mittwoch mit. Von den rund 70 Insassen sei niemand verletzt worden.

Der Busfahrer hatte bei dem Vorfall am Dienstag gegen 23.00 Uhr zunächst eine technische Panne vermutet. Als er drei Einschusslöcher entdeckte, alarmierte er die Polizei. Von dem Schützen fehlte zunächst jede Spur.

ANZEIGE

Die Debatte um eine mögliche Aufnahme von Flüchtlingen aus dem Mittelmeerraum hat in Tschechien zuletzt hohe Wellen geschlagen. Kirchenvertreter warnten vor einer zunehmend fremdenfeindlichen Stimmung. Der Ausländeranteil in Tschechien liegt derzeit bei rund 4,1 Prozent und damit unter dem EU-Durchschnitt. dpa

i

Schlagworte

Tschechien | Polizei | Pilsen | EU


Alle Infos zum Messenger-Dienst