Samstag, 1. November 2014

02. Februar 2013 07:49 Uhr

Wetter

Zunehmend aufgelockert und trocken

Heute fällt zunächst verbreitet Regen, im Bergland Schnee, teilweise fällt auch Schnee bis die Niederungen. Im Tagesverlauf lockern die Wolken von der Küste bis ins nördliche Binnenland hinein auf. Auch im Lee der Mittelgebirge kann es größere Wolkenlücken geben.

i
Der Schirm kommt in den nächsten Tage immer seltener zum Einsatz, doch die Eissaison lässt noch auf sich warten. Foto: Martin Gerten dpa

Das meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach.

Die Temperatur steigt gegenüber der Nacht nur wenig an, die Maximaltemperatur liegt bei 3 Grad im Norden und bis 7 Grad im Süden. Es weht mäßiger bis frischer Wind, im Süden aus westlichen, im Norden aus nördlichen bis nordwestlichen Richtungen. An der Küste und in höheren Berglagen muss weiterhin mit Wind- und Sturmböen gerechnet werden.

ANZEIGE

In der Nacht zum Sonntag ziehen die Schneefälle langsam nach Süden ab und dahinter lockert die Bewölkung auf. An den Alpen können weitere 10 Zentimeter Neuschnee hinzu kommen. Dabei sinkt die Temperatur auf +1 bis -4 Grad. Im höheren Bergland kann es mäßigen Frost unter -5 Grad gaben. Es tritt Glätte durch Schnee und überfrierende Nässe auf. Zudem weht ein schwacher bis mäßiger Nord- bis Nordwestwind. (dpa)

i

Artikel kommentieren