Sonntag, 25. Juni 2017

Sparkassen Baufinanzierung

Maßgeschneiderte Lösungen fürs Eigenheim

Die Spezialisten für Baufinanzierung der schwäbischen Sparkassen helfen, den Traum rund um die Immobilie zu verwirklichen.

Angefangen vom Kauf über den Bau bis hin zur energetischen Modernisierung mit öffentlichen Darlehen oder der staatlichen Förderung mit „Wohn-Riester“ bieten sie auf den Kunden individuell zugeschnittene Lösungen.

„Sie stehen bei uns im Mittelpunkt. Wir achten darauf, Ihre Finanzierung ganz individuell auf Sie und Ihre Immobilie abzustimmen“, sagt Bernhard Ehrenhuber, Wohnbauspezialist der Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim. Dabei ist die Einbeziehung staatlicher Fördermittel und Sonderprogramme obligatorisch. „Fragen Sie bei Ihrer Sparkasse nach und sichern Sie sich die immer noch äußerst günstigen Konditionen!“

Neben der individuellen Finanzierung finden die Experten die maßgeschneiderte Absicherung für Familie und Traumimmobilie. Bernhard Ehrenhuber: „In Zusammenarbeit mit den Immobilienberatern unterstützen wir Sie bei der Suche Ihrer Traumimmobilie oder bei einem Verkauf Ihres bisherigen Wohneigentums.“

Tipps zum Energiesparen

Die schwäbischen Sparkassen helfen, in Zeiten steigender Energiepreise viel Geld zu sparen. Egal ob energetische Sanierung, die Installation einer Fotovoltaikanlage oder der Austausch einer Heizung, die Eigenheimbesitzer können sich über die Kompetenz freuen.

Einige Tipps, wie man beim Heizen Energie sparen kann:

  • Heizkörper müssen frei stehen, damit sie die Wärme ungehindert abgeben können.
  • Wenn der Heizkörper gluckert oder nicht mehr richtig warm wird, sollte er entlüftet werden.
  • Nachts die Zimmertemperatur leicht absenken, den Raum aber nicht völlig auskühlen lassen.
  • Wer die Temperatur um ein Grad reduziert, spart sechs Prozent der Heizkosten.
  • Gerade an kalten Tagen braucht nicht das gesamte Haus wohlig warm sein. Bernhard Ehrenhuber: „Heizen Sie die Räume je nach Nutzung (zum Beispiel Bad 22 Grad, Wohnzimmer 20 Grad, Schlafzimmer oder Flur 16 Grad) und schließen Sie die Türen.“
  • Richtig lüften – mehrmals am Tag stoßlüften und lange gekippte Fenster vermeiden. Diese kühlen den Raum aus und das kostet viel Heizenergie!
  • Gerade nachts Fenster und Rollläden schließen. Das hält Kälte und Zugluft ab und verhindert das Entweichen der Wärme.
  • Ritzen und Spalten an Fenstern und Türen abdichten.
  • Keinesfalls mit Strom heizen, das kostet richtig Geld.
  • Den Brenner richtig einstellen lassen, die meisten Anlagen sind zu groß ausgelegt.

Zurück zum Special

Immobilienrechner der Sparkasse

Tipps für zukünftige Immobilienbesitzer und Energiesparer

Aktuelle Börsenkurse