Donnerstag, 18. Januar 2018

22. Juni 2010 05:04 Uhr

Auch Papier belastet die CO²-Bilanz

Bobingen Rechnet man das Papier, das allein in Deutschland alljährlich verbraucht wird, in DIN-A4-Bögen um, ergäbe das einen Stapel von 451 000 Kilometern Höhe - der würde hinauf bis zum Mond reichen. Eine Zahl, die sich - neben weiteren "Umweltsünden" - auch in der Bilanz an Kohlendioxid (CO²) und letztendlich in der Erderwärmung niederschlägt. Das wissen jetzt die Schüler der 7. und 9. Klassen der Realschule Bobingen ganz genau. Von Ingeborg Anderson

i

Die Schüler und Schülerinnen der Realschule beschäftigen sich derzeit mit dem Thema Klimaschutz. Die begleitende Ausstellung der Verbraucherzentrale Bayern ist auch für die Öffentlichkeit gedacht. Foto: Ingeborg Anderson
Foto: Ingeborg Anderson

Sie beschäftigen sich diese Woche im Rahmen eines Erdkundeprojektes mit dem Thema "Klima schützen kann jeder!". Unterstützung finden die Schüler dabei bei der Verbraucherzentrale Bayern, die dazu eine übersichtliche und anschauliche Präsentation zusammengestellt und nun der Realschule für eine Woche überlassen hat.

"Es ist wichtig, die Schüler darauf aufmerksam zu machen, wo die Umwelt geschädigt wird und wo sie einen Beitrag zum Klimaschutz leisten können", erläutert Erdkundelehrer Markus Braun, der die Ausstellung nach Bobingen geholt hat, die Intention des Projekts. Er erzählt, dass die Schau lange Zeit im Voraus ausgebucht sei. Noch bis Freitag, 25. Juni, ist sie im Foyer der Realschule zu sehen, und - darauf weist Braun nachdrücklich hin - sie steht allen Interessierten offen.

ANZEIGE

Ein Fragespiel für junge Klimaforscher

Zudem besuchen pädagogische Fachkräfte der Verbraucherzentrale die Schüler im Unterricht und erarbeiten individuelle Konzepte des Klimaschutzes im persönlichen Umfeld. Als spielerische Annäherung gibt es beispielsweise für Schüler ab zehn Jahren ein Fragespiel für junge Klimaforscher.

In der Ausstellung sind auf acht Info-Säulen verschiedene Ursachen der Erderwärmung aufgeführt. Anhand von Fakten, Erklärungen und Prognosen wird erklärt, wie jeder im privaten Umfeld einen positiven Beitrag zum Klimaschutz leisten kann: Durch Einhalten der Benzinspartipps könnten beispielsweise 30 Prozent der 170 Millionen Tonnen CO², die pro Jahr im Verkehr verursacht werden, eingespart werden. Auch ist es wichtig, beim Einkauf auf die Umweltsiegel zu achten. Faltblätter und Broschüren zur zusätzlichen Information der Schüler und Besucher begleiten die Präsentation.

i

Ihr Wetter in Schwabmünchen
18.01.1818.01.1819.01.1820.01.18
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Schneeregen
	                                            Wetter
	                                            Schneeschauer
                                                Wetter
                                                Schneeregen
Unwetter1 C | 7 C
-2 C | 4 C
-2 C | 3 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Top-Angebote

Alle Infos zum Messenger-Dienst

Bauen + Wohnen

Tarifreform im Nahverkehr
Wie ist der neue Tarif für Sie?

Unternehmen aus der Region

Partnersuche