Donnerstag, 28. Juli 2016

07. März 2016 00:35 Uhr

Bilanz

Bei den Naturfreunden geht’s nicht nur hoch hinaus

Der Verein bietet Sport und Spaß für Familien und Senioren

i

Die Naturfreunde blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Der Vorsitzende Dieter Konietzka zog auf der jährlichen Mitgliederversammlung im Oskar-Weinert-Haus eine positive Bilanz.

In ihren Grußworten würdigten Klosterlechfelds Bürgermeister Rudolf Schneider und Scheurings zweiter Bürgermeister Josef Neumair die Arbeit des Vorstandes und die Vereinsaktivitäten. Im Besonderen lobten beide das ausgewogene und alle Altersgruppen ansprechende Programm. Mit der sinnvollen Gestaltung der Freizeit mit Sport und Spaß, Förderung der Kinder- und Jugendarbeit und Verknüpfung von Familie und Senioren im Vereinsleben erfüllen die Verantwortlichen des Vereins eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe.

ANZEIGE

Bei seinem Resümee des vergangenen Jahres konnte der Vorsitzende überwiegend Erfreuliches mitteilen, wie eine positive Mitgliederbewegung und eine ausgewogene Altersstruktur, die erfolgreiche Sanierung der Quelle mit viel Eigenleistung und einer im März fest geplanten Erneuerung des Terrassendaches.

Auch der Kassier Winfried Plaß und Hausreferent Maik Uster konnten mit ihren Daten und Zahlen auf ein gut verlaufenes Vereinsjahr zurückblicken. Das Oskar-Weinert-Haus war im zurückliegenden Jahr ein gerne besuchtes und genutztes Domizil.

Ebenso waren die Jugendleiter Mathias Gehb und Manuela Dinstuhl mit dem Verlauf des Jahres zufrieden und hoffen auch in diesem Jahr auf rege Teilnahme bei ihren Angeboten für die Kinder und Jugendlichen.

Unter dem Motto „Aktiv dabei sein“ ist es gelungen, bei den Wander- und Kulturangeboten für Senioren zur Teilnahme zu begeistern. Nach den Ausführungen vom Wanderwart der Senioren, Lothar Hlinka, stieg die durchschnittliche Teilnehmerzahl gegenüber dem Vorjahr. Gleichzeitig wurde der neu eingeführte monatliche Radlertreff zu einem Erfolg und wird daher auch dieses Jahr wieder durchgeführt.

Aus der Fachgruppe Klettern und Wassersport gab es ebenfalls gute Neuigkeiten vom Fachgruppenleiter Michael Erhard zu berichten. So wurde die Trainerausbildung forciert. Mit Manu Fischer und Michael Erhard haben die Naturfreunde Klosterlechfeld die ersten Trainer für Riverbug in Deutschland. Mit weiteren Berechtigungen und derzeit laufenden Trainerausbildungen in den Bereichen Kajak, Kanu und Klettern ist nach den Worten von Michael Erhard der Verein für den Natursport gut aufgestellt. Damit kann auf dem Lechfeld im Bereich der Jugendarbeit und des Erwachsenensports eine breite Palette an Outdoor-Aktivitäten angeboten werden.

Konietzka konnte wieder langjährige Vereinsmitglieder mit Urkunde, Ehrennadel und einem Geschenk auszeichnen. Zu ihnen zählen Emil Mayr, Erika Kramer, Werner Graf, Manfred Gerstmaier, Günther Müller und Martin Merk. Nach vielen Jahren Mitarbeit im Vereinsvorstand und als Kassier wurde Wolfgang Nöth zum Ehrenmitglied ernannt.

„Wir sind eine Familie“ – Unter diesem Motto soll das Vereinsleben in diesem Jahr stehen und viele Interessierte zur Teilnahme an den Aktivitäten animieren.

i

Ihr Wetter in Schwabmünchen
28.07.1628.07.1629.07.1630.07.16
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regenschauer
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter15 C | 24 C
14 C | 25 C
15 C | 27 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Unternehmen aus der Region

Bade-Seen in der Region

Partnersuche