Freitag, 31. Oktober 2014

18. Februar 2013 09:53 Uhr

Prozess in Augsburg

Die Frau und ihr großzügiger „Dispo“

Sie ging shoppen, aber das Konto war leer. Dabei hatte ihr Kreditgeber sonst immer alles gerichtet. Nun stand eine 36-Jährige in Augsburg vor Gericht. Von Uschi Rieger

i
Ein skurriler Betrugsfall beschäftigte kürzlich das Augsburger Amtsgericht
Foto: Kaya

Einen „Verleihnix“ kann man diesen Mann sicherlich nicht heißen. Denn immer wieder hilft er nach eigenem Bekunden Menschen, die in Schwierigkeiten sind, mit Geld aus. Ein außergewöhnliches Kreditsystem, basierend auf „gegenseitigem Vertrauen“, hatte der Mann zwischen sich und der Angeklagten eingerichtet. Sogar als „Dispo“ der Frau wurde er während der Verhandlung vor dem Augsburger Amtsgericht bezeichnet. Sie hingegen, ging auf ihre Art mit dem Geld großzügig um; kaufte ein, bis es zu viel wurde. Für das Gericht war das am Ende Betrug.

Für sie viel Geld, nämlich 800 Euro an zusätzlichen Zahlungen von der Landeserziehungsanstalt und an Kindergeld, erwartete die Frau im November 2012. Mit circa 2000 Euro war das Konto gefüllt. Morgens holte der Mann mit der ihm von der 36-Jährigen überlassenen EC-Karte am Bankautomaten seine 500 Euro-Rate für das noch laufende Darlehen (3000 Euro) ab. Ausgerechnet im November waren es bereits vier Abbuchungen. Und so summierte sich die Summe auf etwa 1800 Euro. Die entsprechenden Kontoauszüge lagen dem Gericht im Detail vor. Vorab hätte der 56-jährige Zeuge aber „immer geguckt, ob was drauf ist.“ Die Methode sei stets die gleiche gewesen. Wenn „Geld kam, wurde ich von ihr informiert.“

ANZEIGE

Konto nicht mehr gedeckt

Schlamassel war allerdings angesagt an einem Nachmittag im November. Denn da ging die Angeklagte Klamotten kaufen. Die Rechnung in Höhe von 464 Euro zahlte sie mit ihrer zweiten Scheckkarte. Doch das Konto war nicht mehr gedeckt. „Aufgrund Ihrer wirtschaftlichen Lage, waren Sie doch gar nicht fähig, die Ware zu bezahlen“, hielt die Vertreterin der Anklage der sechsfach, auch einschlägig vorbestraften Frau aus Königsbrunn vor. So hatte ihr die Bank einen Dispositions- oder Überziehungskredit längst nicht mehr eingeräumt.

Wegen Betrugs wurde die unter zweifacher offener Bewährung stehende Angeklagte von Richterin Susanne Hillebrand zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten verurteilt. Vier Monate hatte die Staatsanwältin beantragt, auf Freispruch plädierte dagegen der Verteidiger, Rechtsanwalt Sascha Straube.

Es dauert, bis der „Dispokredit“ sich Außenstehenden erschließt

Es dauerte, bis sich dieser private „Dispositionskredit“ auch Außenstehenden erschloss. Im Prinzip ging der Geldgeber immer selbst zum Bankautomaten und holte sich die vereinbarten Beträge nebst seiner Raten. Genauso gut kam es aber vor, dass die Frau bei ihm mehr Geld anforderte. „Dann brauchte sie einen Vorschuss und dann hab ich halt beim nächsten Mal auch schon mal 700 Euro mitgebracht“, klärte der Zeuge auf. Wobei ein Teil der Summe aus seiner eigenen Tasche stammte. Das hätte er dann dem Darlehen zugeschrieben. Das System funktionierte. Ende 2011 hätte die Angeklagte bereits ihren zweiten Kredit bei ihm voll abbezahlt.

„Sie hätten doch bloß nach einem Blick auf Ihren Kontostand Ihr Darlehen bei dem Bekannten wieder aufstocken müssen“, meinte die Richterin. Auf alle Fälle hätte der Zeuge nicht nach eigenem Gutdünken gehandelt. „Geh hin! Hier liegt nicht nur Ihrerseits Schlampigkeit vor“, sagte in ihrer Urteilsbegründung Susanne Hillebrand. Der Vorsatz liege nicht im „oberen Bereich“. Letztendlich könne sie aber wegen des zweifachen Bewährungsversagens keine günstige Sozialprognose erkennen.

Den Schaden wieder gut machen will jetzt der Verteidiger. 500 Euro steckte ihm dazu seine Mandantin zu.

i

Artikel kommentieren

Die neuesten Kommentare

Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
31.10.1401.11.14

                                            Wetter
                                            wolkig
                                            Wetter
                                            wolkig
wolkig
7 C | 14 C
Wind: SO, 9 km/h
wolkig
6 C | 14 C
Wind: SO, 16 km/h
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Unternehmen aus der Region

Jobs in Schwabmünchen


Umfrage
Was halten Sie von Futsal?

 

Diskussion um „Little Blue Baby“

Mitmachen und gewinnen!


Unternehmen aus der Region

Partnersuche