Mittwoch, 20. September 2017

08. Januar 2017 15:10 Uhr

Mittelneufnach

Ein rot-weißes Farbenmeer zum Geburtstag

Die Mittelneufnacher Faschingsgesellschaft Neufnarria startet im neuen Gewand und mit toller Show ins Jubiläumsjahr. Dabei musste bei einem Auftritt in kürzester Zeit Ersatz gefunden werden Von Marcus Angele

i

Nun ist es endlich wieder soweit: Neufnarria – hurra ertönt es durch Mittelneufnach und die Stauden. Und in diesem Jahr gleich besonders schön: Die Neufnarria feiert ihren 33. Geburtstag. Mit dem Krönungsball wurden nun die Tollitäten Melissa I. und Thomas II. sowie das Miniprinzenpaar Stefanie-Sophie I. und Prinz Julian I. offiziell gekrönt.

Nach dem fast nicht mehr endenden Einzug der aktiven Neufnarria-Mannschaft mit Minigarde, Jugendgarde, Prinzengarde, Elferrat, Hofdamen und den Prinzenpaaren durfte Hofmarschall Michael Huber endlich den Schlachtruf erklingen lassen: Ein dreifachkräftiges „Neufnarria-hurra“ fegte zur Einstimmung durch den Saal. Anschließend wurde das letztjährige Prinzenpaar Michaela I. und Manuel I. feierlich verabschiedet und die neuen Tollitäten Melissa I. und Thomas II. sowie das Miniprinzenpaar Stefanie-Sophie I. und Prinz Julian I. in ihre Ämter eingeführt.

ANZEIGE

Ehrenwalzer von Bürgermeisterin Thümmel und Prinz Thomas II.

Bürgermeisterin und „Hausherrin“ Cornelia Thümmel ließ es sich nicht nehmen, persönlich den symbolischen Rathausschlüssel an die neuen Regenten zu übergeben und wünschte ihnen für die kommende Saison viel Glück. Selbstverständlich gab es für sie einen Ehrenwalzer mit dem Prinz. Und noch ein Gemeindeoberhaupt war auf der Bühne zu sehen: Stolz tanzte der Scher-stetter Bürgermeister Robert Wippel in dieser Runde mit Prinzessin Melissa I. – seiner Tochter. Nach den offiziellen Tätigkeiten und der ersten Prinzenpaarrede konnte nun der Showabend beginnen.

Nach einer flotten Tanzrunde durch das Golden Sound Team legten die Garden richtig los. Egal ob Minigarde, Jugendgarde oder Prinzengarde – alle Märsche waren hervorragend einstudiert und man sah es an den Gesichtern der kleinen und großen Mädels, dass es ihnen richtig Spaß machte. Das Publikum dankte es ihnen mit viel Applaus und mehreren Stimmungsraketen.

Neue Kleider der Neufnarria sind Rot und Weiß

Wunderbar sind auch die neuen Kleider in Rot und Weiß, die extra zum Jubiläum neu angefertigt wurden. Die Mini-Regenten Stefanie-Sophie I. und Julian I. machten ihre Sache beim magischen Walzer aus „Harry Potter“ vorzüglich und erhielten ebenfalls viel Beifall.

Schlag auf Schlag ging das dicht gestaffelte Programm weiter. Niedlich wurde es beim Showtanz der Minis bei ihrer Interpretation der vier Jahreszeiten und mit „Ente gut, alles gut“ hatte die Jugendgarde zum Ende der ersten Programmhälfte die Lacher auf ihrer Seite. Natürlich klappt so eine Saison nur mit vielen Helfern im Hintergrund. Angefangen von Trainerinnen über die Näherinnen bis hin zu den Fahrern bei den Umzügen würdigte die Neufnarria dieses Engagement mit Orden, Ehrenwalzer und einem kleinen Geschenk.

Dann durften endlich auch die „Großen“ ran. Das Prinzenpaar Melissa und Thomas haben für diese Saison eine flotte Mischung aus Walzer und Show einstudiert und man merkte den beiden an, dass sie die Bühnenpräsenz bereits kennen und auch lieben. Der Tanz sprüht vor Ideen mit Hebefiguren, lustigen Elementen und einer zauberhaften Geschichte eines Mannes, der das Herz seiner Geliebten gewinnen will.

Märchenhafter Showtanz der Prinzengarde

Märchenhaft wurde es etwas später beim Showtanz der Prinzengarde. Unterstützt von einigen Hofdamen und laut Hofi Michael Huber dem „besser tanzenden Teil“ des Elferrats wurde tänzerisch eine moderne Version von Cinderella im schrillen Stil der 20iger-Jahre erzählt. Bemerkenswert dabei war die Hauptrolle von Pamela Hintz. Sie musste in kürzester Zeit ihre Schwester Patricia ersetzen, die sich unglücklicherweise kurz vor Weihnachten das Bein brach. Mit „La Ola, Rakete und tobenden Applaus“ wurden die Mädchen schließlich für ihre tolle Leistung belohnt.

Zum Abschluss ging es weit nach Mitternacht mit dem Elferrat nach Las Vegas. Und dass dies keine gewöhnliche Fahrt wird, war schnell ersichtlich. Der Casinobesitzer Mr. Green entführt einen Wanderer und das Publikum in die Welt der Spielhöllen zu leichten Mädchen, „lebenden“ Roulette-Tischen und Glücksspielautomaten. Und wenn es auch spät war – ohne Zugabe durften auch sie nicht von der Bühne.

Weiter geht es bei der Neufnarria am 20. Januar mit dem Elferratstreffen. Am Donnerstag, 2. Februar, findet um 19 Uhr der Kartenvorverkauf zum Jubiläumsball (11. Februar) ebenfalls im Gemeindezentrum statt.

i

Ihr Wetter in Schwabmünchen
20.09.1720.09.1721.09.1722.09.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regenschauer
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter4 C | 12 C
5 C | 17 C
8 C | 18 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Alle Infos zum Messenger-Dienst

Bauen + Wohnen

Beilage: Ferien Journal

Unternehmen aus der Region

Partnersuche