Dienstag, 28. Juni 2016

26. Januar 2016 09:00 Uhr

Königsbrunn

Eine echte Alternative zum Abitur und Studium

Achtklässler informieren sich in der Via-Claudia-Realschule über Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten. Zwölf Innungen geben Einblick in ihre Berufswelt. Von Gundula Hurler

i

Das Handwerk bietet glänzende Aussichten für Schulabgänger. Unter dem Motto „Karriere im Handwerk“ informieren jetzt Kreishandwerkerschaft, Handwerkskammer Schwaben und das Landratsamt Augsburg an ausgewählten Schulen über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten in den verschiedenen Innungsberufen. Bereits zum zweiten Mal konnte Schulleiter Peter Schwarz zu diesem Informationsabend speziell für Achtklässler in die Via-Claudia-Realschule einladen.

Gestärkt durch einen kleinen Imbiss und eingestimmt von der Schulband „Radioactive“ konnten sich die Interessierten schon zu Beginn über die gute Nachricht freuen. „Die Jugendarbeitslosigkeit im Landkeis Augsburg liegt bei einem Prozent, die Aussichten sind glänzend. Auf 100 Ausbildungsplatzsuchende fallen derzeit ca. 120 Ausbildungsplätze“, sagte Landrat Martin Sailer, Schirmherr und Förderer der Veranstaltung, in seinem Grußwort. So könnten sich die Schüler darauf konzentrieren, welcher Ausbildungsweg den eigenen Neigungen und Interessen am ehesten entspricht. Im Idealfall sei dies eine Entscheidung für das ganze Berufsleben. Nachfragen, in verschiedene Betriebe reinschnuppern und Informationsangebote wahrnehmen, das sei das A und O, um den passenden Ausbildungsplatz zu finden, waren sich alle Vortragenden einig.

ANZEIGE

Auch Bürgermeister Franz Feigl ermunterte dazu und bot sich als Kontaktperson zu den ortsansässigen Betrieben an. Immerhin gebe es im Handwerk über 130 Berufszweige, erläutert Katrin Heppler von der Handwerkskammer für Schwaben. Mit ihrem Vortrag über die Vielfalt und Karriere im Handwerk zeigte sie eine echte Alternative zu Abitur und Studium auf. Da sich die Tätigkeiten zunehmend komplexer entwickeln, wird neben Leistungsfähigkeit auch mathematisches Verständnis verlangt. Deshalb gehen viele Betriebe gezielt auf Realschüler zu.

Als weitere Aufstiegsmöglichkeit bietet sich der Meisterlehrgang an, der, anders als noch vor Jahren, schon direkt nach der Gesellenprüfung absolviert werden kann. Der Meistertitel wiederum berechtigt zum Studium oder zum Eintritt in den gehobenen Dienst, ergänzte Kreishandwerksmeister Thomas Maier. Während sich die Eltern in der Turnhalle informieren, besuchten die Schüler schon die verschiedenen Workshops. Zwölf Innungen, die sich an diesem Abend präsentierten, boten erste Einblicke in ihre vielschichtige Berufswelt. Ihre Obermeister gingen auf Fragen ein,welche die Jugendlichen bereits im Vorfeld erarbeitet haben.

Sich mit 14 Jahren schon mit der beruflichen Zukunft zu befassen, sei keineswegs zu früh: Bereits in der neunten Klasse steht das einwöchige verpflichtende Betriebspraktikum an, für das sich die Schüler selbst bei den Betrieben bewerben müssen. Dieses Pflichtpraktikum sei neu an der Via-Claudia-Realschule, erklärte Praktikumsbetreuer Mathias Haupt. Daran können auch Schüler teilnehmen, die das 15. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Denn diese Schüler seien altersbedingt benachteiligt, wenn es um freiwillige Praktika geht. Das Jugendschutzgesetz sieht ein Mindestalter von 15 Jahren zwingend vor. „Hier ist die Politik gefordert“, meint Peter Schäfer, der zuvor schon über seinen Karriereweg im Handwerk berichtete. Es könne nicht sein, dass Betriebe, die Schnupperpraktika für Neuntklässler anbieten, unter Umständen wegen Kinderarbeit bestraft werden können.

www.hwk-schwaben.de

www.praktikumsboerse-schwaben.de

www.lehrstellenboerse-schwaben.de

www.arbeitsagentur.de

www.planet-beruf.de

i

Ihr Wetter in Schwabmünchen
28.06.1628.06.1629.06.1630.06.16
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                Regenschauer
Unwetter13 C | 23 C
14 C | 24 C
12 C | 21 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Unternehmen aus der Region

Bade-Seen in der Region

Partnersuche