Mittwoch, 17. Januar 2018

14. Juli 2016 08:57 Uhr

Königsbrunn

KliK: Neues Programm und alter Vorstand

Neuwahlen gingen in fünf Minuten über die Bühne. Verein bietet seit 20 Jahren Unterhaltung für die Königsbrunner. Von Claudia Deeney

i

„Hände hoch, wer dafür ist“, bat Stadtrat Alwin Jung als Wahlvorstand und innerhalb von fünf Minuten war alles vorbei. Die Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung des Vereines KliK – die Abkürzung steht für „Kultur lebt in Königsbrunn“ – im Trachtenheim gingen schnell über die Bühne. Über das Ergebnis ist noch schneller berichtet: Es hat sich nichts geändert. Die Besetzung des Vorstands (siehe Infokasten) ist gleich geblieben, ebenso die beiden Rechnungsprüfer.

Kenner des Vereines, wie die Dritte Bürgermeisterin Ursula Jung, die jahrelang für KliK aktiv war, zeigten sich über den reibungslosen Ablauf der Jahreshauptversammlung nicht überrascht. „Einigkeit zeichnete diesen Verein immer schon aus, auch wenn uns anfangs die Brunnenstädter nicht mehr als zehn Jahre gegeben haben“, erzählte Ursula Jung, ein Gründungsmitglied.

ANZEIGE

„Ein tolles Programm in und für Königsbrunn“

Mittlerweile besteht KliK schon über 20 Jahre nur durch ehrenamtliches Engagement. Das weiß auch Bürgermeister Franz Feigl zu schätzen. „Die Kontinuität und Beständigkeit, mit der Sie seit vielen Jahren von September bis Mai ein tolles Programm in und für Königsbrunn auf die Bühne bringen, kann ich nicht hoch genug loben“, betonte er in seinem Grußwort. Dass Veranstaltungen, wie das kürzlich stattfindende KönigsFestival, den (falschen) Eindruck erwecken, bisher seien keine namhaften Künstler in Brunnenstadt aufgetreten, ärgert nicht nur die neun Vorstandsfrauen von KliK, sondern auch Alwin Jung. Der schlug vor, auf der Internetseite von KliK nicht nur das jeweils neue Programm vorzustellen, sondern auch einen ausführlichen Rückblick zu gestalten.

KliK hat in den vergangenen Jahren eine ganze Reihe bekannter Künstler zu vergleichsweise moderaten Preisen auf die Bühnen der Stadt geholt, unter anderem Herbert und Schnipsi, Django Asyl, Sebastian Reich, Hans Klaffl, Urban Priol und die CubaBoarischen.

Probleme mit den Bühnen

In der neuen Saison wird etwa Luise Kinseher, eine sehr bekannte Kabarettistin, auf Einladung von KliK kommen. „Allerdings stellt das Angebot an Bühnen in der Stadt ein Problem dar, das wir auch in der neuen Saison haben werden, da der Gemeindesaal im Pfarrzentrum Zur Göttlichen Vorsehung die nächste Zeit nicht zur Verfügung stehen wird“, bemerkte dazu Kassierin Heidi Hultsch. KliK arbeitet schon seit Jahren erfolgreich mit Gaststätten wie dem Nepomuk, dem Trachtenheim, dem Café Mozart oder auch Murdock‘s Irish Pub zusammen. Vorsitzende Sonja Michalski dankte dafür den Wirten. Ihr Dank gilt auch den Anzeigenkunden im Programmheft, der Stadt Königsbrunn, dem Kulturbüro, den Pfarreien, unserer Zeitung für die ausführlichen Berichterstattungen und den Sponsoren, vor allem Hauptsponsor Kohl Wasser+Wärme in Bobingen.

Den Rückblick auf die Veranstaltungen der Saison 2015/16 konnte Sonja Michalski auf einen kurzen Nenner bringen. Ob nun nur regional bekannte oder bayernweit erfolgreiche Künstler auftraten, alle Veranstaltungen waren ein großer Erfolg und ausverkauft.

Auch finanziell gesehen stehe der Verein glänzend da, berichtete sie, und werde seiner gemeinnützigen Aufgabe gerecht. „Die Ausgaben sollen sich durch die Einnahmen finanzieren“, erklärte Hultsch bei ihrer Aufstellung als Kassenwartin. Ein jährlicher Zuschuss der Stadt bietet dem Kulturverein zusätzliche finanzielle Sicherheit.

i

Ihr Wetter in Schwabmünchen
17.01.1817.01.1818.01.1819.01.18
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Schneeschauer
	                                            Wetter
	                                            Schneeregen
                                                Wetter
                                                Schneeschauer
Unwetter-1 C | 2 C
1 C | 6 C
-1 C | 4 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Top-Angebote

Alle Infos zum Messenger-Dienst

Bauen + Wohnen

Tarifreform im Nahverkehr
Wie ist der neue Tarif für Sie?

Unternehmen aus der Region

Partnersuche