Freitag, 19. Januar 2018

28. September 2015 00:45 Uhr

Stadtbücherei

Preise für eifrige Leser und Buchbewerter

Der Sommerferien-Leseclub war noch nie so beliebt wie dieses Jahr. Bürgermeister ermittelte die Gewinner

i

Luca Wiegmann freute sich riesig über den Hauptgewinn bei der Verlosung des Sommerferien-Leseclubs – und mit ihm (von links) Büchereileiterin Kathrin Jörg, Bürgermeister Franz Feigl und Kulturbüroleiterin Ursula Off-Melcher.
Foto: Karin Wiegmann

Ob Harry Potter, Die drei ???, Hanni und Nanni oder das magische Baumhaus – Lesen ist bei vielen Kindern trotz der vielen Freizeitangebote nach wie vor beliebt. Dies bewies einmal mehr der Königsbrunner Sommerferien-Leseclub. Insgesamt wurden heuer 1082 Bücher von 106 Leseratten im Alter von sechs bis 15 Jahren gelesen und bewertet. Beides sind für die Stadtbücherei neue Rekordzahlen.

Büchereileiterin Kathrin Jörg und Organisatorin Hildegard Häfele hoben hervor, dass heuer erstmals die Ausleihe während der Sommerferien für Kinder kostenlos war und dankten Bürgermeister Franz Feigl hierfür besonders. Positiv überrascht zeigte sich auch die Leiterin des Kulturbüros, Ursula Off-Melcher: „Trotz des heißen Sommers wurde doch so viel gelesen!“

ANZEIGE

Ein Anreiz waren möglicherweise die von lokalen Sponsoren gestifteten Preise. Getreu dem Motto „Lesen was geht“ hatte in diesem Jahr der siebenjährige Samuel Engelhard bei der Anzahl der meistgelesenen und bewerteten Bücher die Nase vorn. Sichtlich stolz nahm er von Bürgermeister Feigl die Urkunde und das Buchgeschenk für seine 62 gelesenen Bücher entgegen.

„Da hast du ja an manchen Tagen mehr als ein Buch gelesen“, stellte der anerkennend fest. Mit Abstand folgten der neunjährige Noah Leitschuh mit 50 Büchern sowie die Geschwister Leonie und Yannik Merz mit je 49 Büchern. Für alle Kinder, die mehr als 15 Bücher gelesen hatten, gab es in diesem Jahr Buchgeschenke.

Alle anderen Teilnehmer erhielten Urkunden sowie ein kleines Geschenk. Die Band „No Suspicion“ unter der Leitung von Günter Garreis von der Mittelschule sorgte für Abwechslung und ließ die Spannung bis zur großen Verlosung wachsen. Für jedes gelesene Buch hatten die Kinder in den Ferien eine Bewertungskarte ausgefüllt. Alle Karten landeten in der großen Verlosungstrommel, aus der Franz Feigl die Gewinner zog. Jeweils Eintrittskarten für die Königsbrunner Eisdisco gewannen Lara Höppner und Alexandra Feuchter. Elisa Lenzenhuber und Maximilian Feuchter konnten sich am Ende über Kino-Freikarten für das Cineplex freuen. Johanna Lickfett und Moritz Schöler können dagegen ihre Leselust weiterhin mit ihrem Büchergutschein der Ulrichsbuchhandlung stillen. Der neunjährige Luca Wiegmann durfte am Ende über den Hauptgewinn jubeln: zwei Eintrittskarten für den Bayernpark. „Voll cool“, stellte er fest. Für ihn hat sich die „mühsame“ Arbeit, 28 Bücher schriftlich zu bewerten, am Ende mehr als gelohnt. (wiek)

i

Ihr Wetter in Schwabmünchen
19.01.1819.01.1820.01.1821.01.18
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Schneeschauer
	                                            Wetter
	                                            Schneeregen
                                                Wetter
                                                Schneeschauer
Unwetter-1 C | 4 C
-2 C | 3 C
-4 C | 1 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Top-Angebote

Alle Infos zum Messenger-Dienst

Bauen + Wohnen

Tarifreform im Nahverkehr
Wie ist der neue Tarif für Sie?

Unternehmen aus der Region

Partnersuche