Freitag, 28. Juli 2017

17. Juli 2017 10:00 Uhr

Bobingen

Von der Wolga bis zum Moon River

Die Liedertafel lädt sich musikalische Gäste nach Bobingen ein. So kommt es zu einem vergnüglichen Sommerabend mit Kosaken aus Augsburg und Tanzlmusi einer Bigband. Von Ingeborg Anderson

i

Sie sind eine Entdeckung von Claudia Gehrke. Die Chorleiterin der Liedertafel, Claudia Gehrke, hatte die Kosaken Kray aus Augsburg auf einer Veranstaltung entdeckt: „Sie haben mir so gut gefallen, dass ich sie eingeladen habe und jetzt sogar Russisch lerne. Und heute Abend darf ich bei einem Lied auch mitsingen“, freute sie sich am Serenadenabend der Liedertafel.

Bei dieser Konzertreihe verbindet die Freude am Singen Publikum und Mitwirkende. Deshalb ist die Serenade seit vielen Jahren so beliebt. Auch dieses Jahr drängten sich die Gäste, um in der Mittleren Mühle einen stimmungsvollen, vergnüglichen Abend zu erleben.

ANZEIGE

Und weil so ein Abend mit einem abwechslungsreichen Programm nur gewinnen kann, lud die Liedertafel dazu weitere musikalische Gäste ein: Fast schon zur Stammbesetzung gehören die Damen des Wertachauer Saitenklangs aus Großaitingen und die Studaler Tanzlmusi, die sich als ein Ensemble aus der Big Band JAM entpuppte. Und heuer gab es sogar exotische Gäste.

Melodien aus der Hitparade

Die Augsburger Kosaken ließen mit ihrem Temperament, mit der typischen Mischung aus Melancholie und sprühender Lebensfreude den Funken zu den Gästen in der Mittleren Mühle sofort überspringen. Und da einige der russischen Volkslieder in den 70er-Jahren in der Hitparade gelandet waren, wurde auch hier aus Herzenslust mitgesungen oder mitgesummt und mitgeklatscht.

Außerdem passte das Ensemble perfekt zum Thema des Abends – eine musikalische Reise um die Welt.

Gastgeber Liedertafel startete diese Reise unter anderem mit W.A. Mozarts „Ihr geliebten Augensterne“ und einem Volkslied aus Dalmatien. Die Studaler Tanzlmusi begab sich mit der „Edelweißpolka“ musikalisch ins Gebirge und mit einer weiteren Polka zu den feurigen Zigeunern. Der Wertachauer Saitenklang brachte mit seiner gefühlvollen, romantischen Interpretation von Jacques Offenbachs „Barcarole“ das Publikum zum Mitsummen und leitete mit „Abendglocken“ und „Kalinka“ zu den russischen Gästen über.

Und weiter ging die musikalische Reise vom Nordkap bis in die USA, wobei die Gäste zu Henri Mancinis „Moon River“ oder zu „Che sera“ schwelgen konnten und auch im weiteren Verlauf des Programms weidlich Gelegenheit zum Mitsingen hatte. Das sorgte natürlich für beste Stimmung.

Darüber hinaus waren sie mit leckeren Canapés und Getränken gut versorgt, sodass einem genüsslichen Sommerabend nichts mehr im Wege stand.

i

Ihr Wetter in Schwabmünchen
27.07.1727.07.1728.07.1729.07.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regenschauer
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter13 C | 19 C
11 C | 22 C
15 C | 25 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Alle Infos zum Messenger-Dienst

Bauen + Wohnen

Beilage: Ferien Journal

Unternehmen aus der Region

Partnersuche