Freitag, 28. Juli 2017

17. Juli 2017 16:27 Uhr

BLSV: Tag des Ehrenamts

Zwischen Leuchtschwert und Trommel

Elf Kreise in Schwabmünchen zu Gast. Dort gab es Anerkennung nicht nur für die „Macher“

i

Es ist alle Jahre der Aufgalopp von tausenden Jahren Ehrenamt, von einer Unmenge an unterschiedlichen Sportarten, von Sport- und Organisationsbegeisterten im Bayrischen Landes-Sportverband: der Tag des Ehrenamts, diesmal in Schwabmünchen.

Schwabmünchens Bürgermeister Lorenz Müller ist selbst begeisterter Sportler, war Vereinsvorsitzender und ist ein großer Förderer des Sports. Er weiß also, wovon er spricht: „Die ehrenamtlich Tätigen geben das Wertvollste, das sie haben: ihre Freizeit, und das zum Wohle anderer. Sie helfen bei der Integration der Bürger und ersparen der Stadt mit ihrem Engagement viele Sozialpädagogen und ähnliche hauptamtliche Mitarbeiter.“

ANZEIGE

Müller betonte auch, dass das wirkliche Leben in der Stadt erst mit ihren Menschen kommt, und vor allem mit ihren Vereinen. Für seinen unermüdlichen und wertvollen Einsatz, auch finanziell, für den Sport wurde der Bürgermeister mit der BLSV-Verdienstplakette in Gold ausgezeichnet.

Landrat Martin Sailer fügte in seiner kurzen Begrüßungsansprache hinzu, dass Ehrenamtliche viel mehr als ihre Pflicht tun und vor allem Bayern mit ihnen besonders gesegnet ist.

Die Festansprache zum Tag des Ehrenamts hielt Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert. Er betonte, dass einer der wichtigsten Partner und Stützen des Bezirks der Sport sei. Er erfülle seine Aufgabe in allen Alters- und Gesundheitsstufen und sei ein wichtiger Brückenpfeiler. „Das Ehrenamt ist für viele hier mehr als ein Titel, es ist oft eine lebenslange Aufgabe, deren Wert für die Politik unbezahlbar ist. In den Vereinen wird Demokratie eingeübt. Die Ehrenamtlichen helfen, Auswüchse wie in Hamburg beim G20-Gipfel auf einem Minimalmaß zu halten.“

Sportliche Auftritte

Um die Ehrung der Mitglieder aus elf BLSV-Kreisen nicht zu eintönig werden zu lassen, zeigten die Showtanzgruppe „Shapin Up“ und die Buben-Turngruppe des TSV ihr Können. Musikalisch begeisterte die Menkinger Perkussion-Gruppe Dijole.

Moderation und Würdigung

Die gekonnte Moderation des Abends bot Loni Becht, die selbst zu den Geehrten zählte. BLSV-Bezirksvorsitzender Bernd Kränzle, der zusammen mit Reichert die Ehrungen übernahm, lobte sie ebenso in den höchsten Tönen wie der BSV-Kreisvorsitzende Manfred Ortlieb, der für seine über 50-jährige Arbeit stehende Ovationen in der Stadthalle erhielt.

Die Vielfältigkeit der Geehrten aus den elf Kreisen des BLSV war begeisternd. Ihr Betätigungsfeld reichte von Karate bis Trampolinspringen, von Turnen bis Skifahren, von Schwimmen bis Reiten, von Nordic Walking bis Bergsport.

Aber auch viele Theoretiker und Organisationstalente wurden gewürdigt. Ihre Arbeit ist im Verein ebenso unverzichtbar.

i

Mehr zum Thema
Ihr Wetter in Schwabmünchen
27.07.1727.07.1728.07.1729.07.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regenschauer
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter13 C | 19 C
11 C | 22 C
15 C | 25 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Ein Artikel von
Reinhold Radloff

Schwabmünchner Allgemeine
Ressort: Lokalsport Schwabmünchen

Alle Infos zum Messenger-Dienst

Bauen + Wohnen

Beilage: Ferien Journal

Unternehmen aus der Region

Partnersuche