Montag, 22. Januar 2018

25. Februar 2016 17:03 Uhr

Dale Jennings

Dieses ehemalige Bayern-Juwel ist heute arbeitslos

Dale Jennings galt einst als großes Fußballtalent. Beim FC Bayern konnte er sich nicht durchsetzen, heute ist der Stürmer arbeitslos. Warum er in München gescheitert ist.

i

Dale Jennings galt einst als eines der größten englischen Talente. 2011 wechselte er zum FC Bayern München. Durchsetzen konnte er sich dort nie. Heute ist er arbeitslos.
Foto: imago/BPI

Einst galt Dale Jennings als eines der größten Talente des englischen Fußballs. Sogar der FC Bayern München wurde auf den Nachwuchsstürmer aufmerksam und verpflichtete den damals 18-Jährigen. Heute steht Jennings ohne Verein da.

2011 wechselte er von den Tranmere Rovers zum FC Bayern. Dort sollte er in der zweiten Mannschaft an die Profis herangeführt werden. Das misslang gründlich, vor drei Wochen wurde er beim englischen Zweitligisten Milton Keynes Dons entlassen und steht seither ohne Verein da. Nun hält er sich in Eigenregie fit und hofft auf ein neues Angebot.

ANZEIGE

Darum hat es für Jennings beim FC Bayern München nicht geklappt

Vor viereinhalb Jahren stand Jennings die große weite Fußballwelt offen. Er entschied sich für den Wechsel nach München, doch dort konnte er nie richtig Fuß fassen. Gegenüber der Daily Mail gibt sich der 23-Jährige heute selbstkritisch: "Ich war nicht professionell genug. Ich habe das nicht so ernst genommen, wie ich das hätte tun müssen."

Vor allem mit dem Gewicht hatte Jennings in den vergangenen Jahren immer wieder zu kämpfen. Seine mangelnde Fitness war auch der Grund für das Ende seines Arbeitsverhältnisses beim letzten Klub. Hinzu kamen immer wieder Verletzungen. Die Eingewöhnung fiel dem jungen Flügelflitzer in München schwer: "Ich hatte davor nie selbst gekocht, nie meine Wäsche gewaschen. Es war hart, einfach so ins kalte Wasser geworfen zu werden", sagt er heute.

Ex-Bayern-Talent feiert Torpremiere in Augsburg

Insgesamt spielte Jennings 36 Mal für die zweite Mannschaft des FC Bayern. Sein erstes von insgesamt zwei Toren erzielte er im November 2012 beim 2:2-Auswärtsspiel beim FC Augsburg II. Nach zwei glücklosen Jahren wechselte er 2013 zum englischen Zweitligisten FC Barnsley, der ihn nur ein halbes Jahr später nach Milton Keynes verlieh.

Die Hoffnung auf eine erfolgreiche Profikarriere hat Jennings aber noch nicht aufgegeben. "Ich glaube nicht, dass im Fußball irgendetwas unmöglich ist." Als Vorbild dient ihm dabei Jamie Vardy. Der Leicester-Spieler schaffte erst im fortgeschrittenen Fußballeralter den Durchbruch und führt derzeit die Torjägerliste der Premier League an.

Dass Jennings noch ein langer Weg bevorsteht, weiß er selbst: "Ich will nicht lügen, ich habe ein bisschen Übergewicht. Ich muss Gewicht verlieren und fit werden." sry-

i

Schlagworte

München | Augsburg