Mittwoch, 13. Dezember 2017

23. Februar 2017 11:29 Uhr

Fußball

FC Bayern startet eigenen Fernsehsender

Der Rekordmeister geht mal wieder neue Wege in der Vermarktung und startet einen eigenen TV-Sender. Für einige ist das Angebot zunächst kostenlos.

i

Den FC Bayern gibt es bald rund um die Uhr im eigenen TV-Sender.
Foto: Tobias Hase (dpa)

Gute Nachrichten für Fans des FC Bayern München: Der Klub startet zusammen mit der Telekom einen eigenen Fernsehsender. Auf „FC Bayern.tv live“ gibt es ab Montag, 27. Februar, rund um die Uhr Berichte über den FC Bayern zu sehen. Der geneigte Fan kann sich damit die volle Dröhnung FCB verpassen – und das laut Eigenaussage 24 Stunden am Tag und in HD-Qualität.

Der neue Fernsehsender des FC Bayern soll ab dem kommenden Montag über das Fernsehangebot der Telekom, EntertainTV, sowie online auf www.fcbayern.tv/live zur Verfügung stehen. Beziehbar ist das Angebot auch über Tablet und Smartphone in der offiziellen App des FC Bayern für 5,95 Euro/Monat zur Verfügung. Telekom-Privatkunden mit Laufzeitvertrag und Internetflatrate bekommen FC Bayern.tv live die ersten 12 Monate kostenlos.

ANZEIGE

FC Bayern erster deutsche Verein mit diesem Angebot

Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden der Telekom Deutschland, sagt dazu: „Wir bauen unsere strategische Partnerschaft mit dem FC Bayern weiter aus und sind froh, unseren Kunden FC Bayern.tv live auf EntertainTV anbieten zu können."

Der FC Bayern München sei damit der erste deutsche Klub mit einem eigenen Sender - zur Freude von Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzende der FC Bayern München AG: "Wir sind stolz, diesen Kanal in Kooperation mit unserem Hauptsponsor Telekom ins Leben rufen zu können. Es ist ein neuer Weg, um unsere vielen Fans zu erreichen.“

Zwei tägliche Live-Formate sind geplant

Das Programm umfasst von Montag bis Freitag täglich zwei News-Formate um 11 und 18 Uhr, die live aus dem runderneuerten FC Bayern.tv Studio von der Säbener Straße übertragen werden. Weitere regelmäßige Live-Events sind die öffentlichen Trainingseinheiten, Pressegespräche, die Partien der FC Bayern Basketballer sowie die Heimspiele der U19-Junioren.

Außerdem werden exklusive Interviews und Berichte von den Profis, den Amateuren, den Jugendteams sowie den Basketballern des FC Bayern gezeigt. Aber damit nicht genug: Alle Spiele und Tore der Profi-Mannschaft laufen zeitversetzt Re-Live. Zudem können die Zuschauer in den „Classics“ nochmal auf die größten und spannendsten Momente aus der Historie des FC Bayern zurückblicken. Zur besten Sendezeit gibt es um 20 Uhr Premium-Formate wie den „1:1 Talk“ oder die „Nachspielzeit“, in der mit einem Analyse-Tool und Experten auf das vergangene Bundesliga-Spiel zurückgeblickt wird. AZ

Mehr zum FC Bayern München

Phänomen Lewandowski: Tormaschine ohne Produktionsausfall

Hermann Gerland - das Auge des „Tigers“

DFB stellt Verfahren gegen Ancelotti wegen Mittelfinger ein 

i