Freitag, 24. Oktober 2014

19. Mai 2011 17:07 Uhr

Urteil

Fünfeinhalb Jahre Haft für Wettbetrüger Ante Sapina

Fußball-Wettbetrüger Ante Sapina ist vom Bochumer Landgericht am Donnerstag zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

i
Ante Sapina bei der Verhandlung vor dem Bochumer Landgericht. dpa

Sapina hatte gestanden, zwischen 2008 und 2009 über 20 Fußballspiele manipuliert zu haben. Dazu waren Spieler und Schiedsrichter bestochen worden. Betroffen waren auch Partien der Europa-League und der WM-Qualifikation. Sapinas Wettgewinne sollen sich auf über 2,3 Millionen Euro belaufen haben. Der ebenfalls angeklagte Marijo C. wurde zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt, Dragan M. zu eineinhalb Jahren Haft auf Bewährung.

Alle drei Angeklagten hatten Geständnisse abgelegt. Ante Sapina war schon vor Ostern aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Die Entlassung ist aber nur vorübergehend. Wenn das Urteil rechtskräftig wird, sind die Tage in Freiheit gezählt. Die zweite Riege der Wettbetrüger war schon Mitte April verurteilt worden. Die früheren Angeklagten Nürettin G., Tuna A. und Stevan R. erhielten Haftstrafen zwischen drei Jahren und drei Jahren und elf Monaten.

i

Artikel kommentieren

Schlagworte

Bochum | Ostern



 

Die Torschützenkönige der Bundesliga

Der Spielplan zum Herunterladen

Neu im Forum „Sport“
Die Augsburger Viererkette