Sonntag, 25. Juni 2017

20. Juni 2017 00:03 Uhr

Golf

Kaymer einmal live

Deutsche Elite spielt die BMW Open in München Eichenried. Zwei Tage freier Eintritt

i

Er ist Deutschlands bester Golfspieler, in seinem Heimatland ist er allerdings selten zu Gast. Nun aber spielt Martin Kaymer nach langer Zeit einmal wieder in der Region. Der Publikumsliebling schlägt neben vielen anderen deutschen und internationalen Spitzengolfern bei den BMW International Open im Golfclub München Eichenried ab. Von Donnerstag bis Sonntag läuft dort das mit zwei Millionen Euro dotierte Turnier der European Tour, am Donnerstag und Freitag ist der Eintritt jeweils frei.

Die Stars geben sich bei den BMW Open die Klinke in die Hand: Erstmals in der 29-jährigen Turniergeschichte ist sowohl der amtierende Open-Champion, Henrik Stenson (Schweden), als auch der aktuelle Träger des Grünen Jacketts, Mastersieger Sergio Garcia aus Spanien, am Start. Auch Garcias Landsleute Rafa Cabrera-Bello und Pablo Larrazabal, der Sieger von München 2015, haben ihr Kommen zugesagt.

ANZEIGE

Als erster und bisher einziger deutscher Spieler konnte Martin Kaymer im Jahr 2008 das Turnier gewinnen, sechs weitere Deutsche könnten ihm nachfolgen: Florian Fritsch, Bernd Ritthammer, Sebastian Heisele, Maximilian Kieffer, Alexander Knappe und der gebürtige Münchner Marcel Siem, dessen Mutter früher sogar die Club-Gastronomie in Eichenried führte.

Ebenso wie Kaymer werden auch Spieler wie Andreas Wiesberger (Österreich) oder Thomy Fleetwood (England) direkt aus den USA einfliegen. Sie alle werden bis Sonntag die US Open gespielt haben (siehe Bericht oben). Trotz der strapaziösen Reise hat Kaymer im Vorfeld mehrfach betont, wie sehr er sich auf das Turnier in München freut. Nun gilt es für ihn und seine Kollegen, den Jetlag so schnell wie möglich aus den Knochen und dem Kopf zu bekommen.

Am Mittwoch steht schon das Pro-Am-Turnier an, bei dem die Profis mit prominenten Mitspielern an den Start gehen. Am Donnerstag und Freitag (ab 7 Uhr) werden die ersten zwei Turnierrunden gespielt, nach dem Cut kämpfen die besten verbliebenden Spieler am Samstag und Sonntag um den Turniersieg. Neben der Public Area mit einem Ausstellungsgelände auf rund 20000 Quadratmetern gibt es zudem einen Trainingsbereich, bei dem die Zuschauer die Möglichkeit haben, den Stars ganz nahe zu kommen. (AZ)

unter www.bmw-golfsport.com

i