Dienstag, 23. September 2014

29. Januar 2013 13:44 Uhr

FC Augsburg

Aufstiegsheld Stephan Hain verlässt den FCA

Aufstiegsheld Stephan Hain wird dem FC Augsburg im Sommer verlassen. Er will etwas Neues ausprobieren.

i

"Es stimmt, ich werde meinen Vertrag nicht verlängern. Es ist einfach Zeit, etwas Neues auszuprobieren", bestätigte der Stürmer seinen Abschied.

Der FCA hätte gerne seine Vertrag verlängert. Schon im November wurde Hain ein Angebot unterbreitet, doch der Mittelstürmer und sein Berater Heiko T. Weber lehnten ab. Hain will aber alles dafür tun, mit dem FCA noch den Klassenerhalt zu schaffen: "Ich werde alles geben und ich hoffe, dass ich in der Halbserie noch zu ein paar Einsätzen komme."

ANZEIGE

Der dienstälteste FCA-Spieler

Hain ist der dienstälteste Spieler beim FC Augsburg. Im Sommer 2007 wechselte er noch als A-Jugendlicher von der SpVgg Ruhmannsfelden zum FCA.

Der Niederbayer, der aus Zwiesel stammt, avancierte am 8. Mai 2011 zum Aufstiegshelden, als er den FCA im Spiel gegen den FSV Frankfurt in der 85. Minute mit seinem späten 2:1-Siegtor in die Fußball-Bundesliga schoss.

Am 28. Januar 2012 erzielte er beim Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern, zwanzig Sekunden nach seiner Einwechslung das schnellste Jokertor der Bundesligageschichte.

i

Artikel kommentieren

Die neuesten Kommentare

... lade FuPa Widget ...
Bundesliga auf FuPa
Wie schneidet der FC Augsburg ab?
Wo landet der FCA in der Saison 2014/15?

Unsere Autoren von A bis Z
Robert Götz

Augsburger Allgemeine
Ressort: Sport


Die Augsburger Viererkette