Donnerstag, 14. Dezember 2017

17. März 2017 15:01 Uhr

FC Augsburg

FC Augsburg stellt neuen Fanbeauftragten vor

Markus Wiesmeier ist neuer Fanbeauftragter des FC Augsburg. Er folgt auf Martin Schmeißer und tritt seine Stelle zum 1. April an. Er war bislang bei der U23 des Vereins tätig.

i

Markus Wiesmeier (links) ist ab 1. April neuer Fanbeauftragter des FCA.
Foto: Michael Hochgemuth (Archiv)

Einen personellen Wechsel gibt es in der Fanbetreuung des FC Augsburg. Nachdem Martin „Mortl“ Schmeißer den Posten zum Saisonende aufgeben wird,  übernimmt Markus Wiesmeier diese Aufgabe zukünftig. Wiesmeier, der aktuell bereits als Fanbeauftragter der U23 in der Regionalliga tätig ist, übernimmt die neue Aufgabe ab dem 1. April 2017 hauptberuflich.

„Auf die neue berufliche Aufgabe bin ich sehr gespannt und freue mich ganz besonders auf den intensiven Austausch und die Zusammenarbeit mit den Fanclubs und allen FCA-Fans“, erklärt Wiesmeier vor seinem Amtsantritt. „Wir freuen uns, dass wir mit Markus Wiesmeier einen engagierten Mitarbeiter für den FCA gewinnen konnten, der aus der Fangemeinde des FCA kommt und der als Bindeglied zwischen Fans und Verein fungieren wird“, sagt FCA-Geschäftsführer Michael Ströll, der auch darauf bauen kann, dass Martin Schmeißer noch bis Saisonende in der Fanarbeit mithelfen wird. AZ

ANZEIGE

Lesen Sie auch:

Der FC Augsburg hat die Ultra-Fans unterschätzt

Fan-Dachverband "Supporters Club" steht vor dem Aus 

Fan-Beauftragter verlässt den FC Augsburg

i


FCA-Trainer
Ist Manuel Baum der Richtige?


Das ist der FC Augsburg

Der FC Augsburg geht aus einer Fusion zwischen dem BC Augsburg und des TSV Schwaben Augsburg im Jahr 1969 hervor. Anfangs spielte der FCA in der Bayernliga. 1973 stieg der FCA in die zweitklassige Regionalliga auf.

 

Es folgten die "goldenen Jahre" des FC Augsburg. Mit dem ehemaligen Weltstar Helmut Haller etablierte man sich in der Regionalliga und spielte kurzzeitig um den Aufstieg in die Erste Bundesliga mit. 1979 stieg man allerdings wieder in die Bayernliga ab. Bis 1983 folgten Ab- und Aufstiege, ehe man über Jahrzehnte hinweg in der Bayern Liga (später Regionalliga) verschwand.

 

Erst nach dem Einstieg des einstigen Unternehmers Walther Seinsch im Jahr 2000 ging es beim FC Augsburg wieder bergauf. 2006 stieg die Mannschaft in die Bundesliga auf, 2011 folgte der erstmalige Aufstieg in die Erste Bundesliga. In der Bundesligasaison 2014/15 erreichten die Augsburger sensationell den fünften Platz und qualifizierten sich so erstmals für die Europa League.

 

Vorstandsvorsitzender des FC Augsburg ist Klaus Hoffmann. Die Mannschaft wird trainiert von Manuel Baum. Geschäftsführer sind Peter Bircks und Stefan Reuter. Der FCA trägt seine Heimspiele in der  30.660 Personen fassenden WWK-Arena aus.

Der Spielplan des FC Augsburg 2017/16

Die Torschützenkönige der Bundesliga