Donnerstag, 17. August 2017

08. Juni 2017 09:00 Uhr

FC Augsburg

FCA-Fans wählen Halil Altintop zum Spieler der Saison

Vor dem entscheidenden Spiel gegen den HSV rüttelte der Stürmer seine Mitspieler mit einer flammenden Rede auf. Das honorierten auch unsere Leser. Doch bleibt Altintop beim FCA?

i

Halil Altintop kann sich freuen. Er wurde von unseren Lesern zum Spieler der Saison gewählt.
Foto: Ulrich Wagner

Noch ist die sportliche Zukunft von Halil Altintop nicht geklärt. Sein Vertrag beim Fußball-Bundesligisten FC Augsburg läuft am 30. Juni aus. Der Profi hat nach dem letzten Saisonspiel in Hoffenheim kundgetan, gerne beim FCA bleiben zu wollen. Auch der Verein hat signalisiert, ein Verbleib sei wahrscheinlich. Gespräche haben stattgefunden, offiziell haben beide Seiten bisher aber nichts verkündet.

Begrüßen würden eine Vertragsverlängerung wohl die Leser und Internetnutzer der Augsburger Allgemeinen. Sie konnten abstimmen, wer für sie als bester Spieler des FCA in der abgelaufenen Bundesligarunde herausstach. Das Ergebnis der nicht repräsentativen Umfrage: Halil Altintop ist der Gewinner. Er vereinte die meisten Stimmen auf sich, ihm folgten der Österreicher Martin Hinteregger und der Grieche Konstantinos Stafylidis.

ANZEIGE

Ersatztorwart Luthe widmet Altintop den FCA-Klassenerhalt

Vor dem Heimsieg gegen den Hamburger SV, der letztlich von immenser Bedeutung für den Ausgang der Spielzeit und das glückliche Ende war, hatte der 34-jährige Altintop eine emotionale Rede vor seinen Mitspielern gehalten. Der Familienvater hatte daran erinnert, dass es keineswegs selbstverständlich sei, in der Bundesliga zu spielen. Wörtlich sagte er: "Wir haben unsere Kindheit und unsere Jugend geopfert, weil wir gesagt haben: ,Ey, wir wollen nur eins, und das ist Fußballprofi werden.‘"

Torwart Andreas Luthe, der in den letzten beiden Saisonspielen den verletzten Marwin Hitz ersetzt hatte, widmete daraufhin Altintop sogar den Klassenerhalt. Menschlich und sportlich hatte Altintop überzeugt. Die Leser unserer Zeitung honorierten seine Auftritte nun nachträglich, indem sie ihn zum FCA-Spieler der Saison wählten.

i

Ein Artikel von
Johannes Graf

Augsburger Allgemeine
Ressort: Sport


FCA-Trainer
Ist Manuel Baum der Richtige?


Das ist der FC Augsburg

Der FC Augsburg geht aus einer Fusion zwischen dem BC Augsburg und des TSV Schwaben Augsburg im Jahr 1969 hervor. Anfangs spielte der FCA in der Bayernliga. 1973 stieg der FCA in die zweitklassige Regionalliga auf.

 

Es folgten die "goldenen Jahre" des FC Augsburg. Mit dem ehemaligen Weltstar Helmut Haller etablierte man sich in der Regionalliga und spielte kurzzeitig um den Aufstieg in die Erste Bundesliga mit. 1979 stieg man allerdings wieder in die Bayernliga ab. Bis 1983 folgten Ab- und Aufstiege, ehe man über Jahrzehnte hinweg in der Bayern Liga (später Regionalliga) verschwand.

 

Erst nach dem Einstieg des einstigen Unternehmers Walther Seinsch im Jahr 2000 ging es beim FC Augsburg wieder bergauf. 2006 stieg die Mannschaft in die Bundesliga auf, 2011 folgte der erstmalige Aufstieg in die Erste Bundesliga. In der Bundesligasaison 2014/15 erreichten die Augsburger sensationell den fünften Platz und qualifizierten sich so erstmals für die Europa League.

 

Vorstandsvorsitzender des FC Augsburg ist Klaus Hoffmann. Die Mannschaft wird trainiert von Manuel Baum. Geschäftsführer sind Peter Bircks und Stefan Reuter. Der FCA trägt seine Heimspiele in der  30.660 Personen fassenden WWK-Arena aus.

Der Spielplan des FC Augsburg 2017/16

Die Torschützenkönige der Bundesliga