Mittwoch, 20. September 2017

18. Juni 2017 19:25 Uhr

FC Augsburg

Testspiel gegen Fenerbahce Istanbul: FCA in Ulm erwartet

Auf den FC Augsburg wartet ein attraktiver Testspielgegner. In Ulm soll der Bundesligist am 21. Juli gegen Fenerbahce Istanbul antreten.

i

FCA-Trainer Manuel Baum wird mit seiner Mannschaft in Ulm erwartet. Am 21. Juli sollen die Augsburger dort gegen Fenerbahce Istanbul kicken.
Foto: Uwe Anspach (dpa), Archiv

Ein attraktiver Testspielgegner wartet aller Voraussicht nach am Freitag, 21. Juli, auf den FC Augsburg. In Ulm soll der Bundesligist gegen Fenerbahce Istanbul testen. Um 18 Uhr ist Anpfiff.

„Es ist alles mündlich vereinbart, es fehlt nur noch die schriftliche Bestätigung“, will Ulms Vorstand Anton Gugelfuß noch nicht ganz Vollzug des sportlichen Coups vermelden, doch seine Vorfreude ist groß.

ANZEIGE

Es soll der Höhepunkt eines Doppelspieltages sein, den die Verantwortlichen des SSV Ulm auf Wunsch des FC Augsburg organisieren. FCA-Trainer Manuel Baum will an diesem Tag seinen kompletten Kader einsetzen. Der ist groß. Derzeit stehen 32 Profis unter Vertrag. Und so ist es geplant, dass die jungen Bundesliga-Profis bereits um 16 Uhr gegen den Regionalligisten SSV Ulm spielen, ehe die „A-Mannschaft“ zwei Stunden später gegen den Tabellendritten der türkischen Süperlig antritt. Fenerbahces Kader ist bestückt mit Topspielern wie Gregory van der Wiel, Robin van Persie oder Emmanuel Emenike.

Für den FCA geht es ab 5. Juli ins Trainingslager

Der FCA startet am 3. Juli mit dem ersten Training in die neue Saison. Am 5. Juli geht es dann für zehn Tage ins Trainingslager nach Mals in Südtirol. Am 6. August (15 Uhr) steht dann in der WWK-Arena die Generalprobe im Rahmen des Familientages gegen den PSV Eindhoven fest, ehe der FCA in der ersten Runde des DFB-Pokals (11. August bis 14., August) beim Drittligisten 1. FC Magdeburg antreten muss. Der genau Termin steht noch nicht fest.

Lesen Sie auch:

Kommen Parker, Matavz, Thommy und Opare zurück? 

Brisantes Wiedersehen: Der FC Augsburg muss nach Magdeburg

i

Ein Artikel von
Robert Götz

Augsburger Allgemeine
Ressort: Sport


FCA-Trainer
Ist Manuel Baum der Richtige?


Das ist der FC Augsburg

Der FC Augsburg geht aus einer Fusion zwischen dem BC Augsburg und des TSV Schwaben Augsburg im Jahr 1969 hervor. Anfangs spielte der FCA in der Bayernliga. 1973 stieg der FCA in die zweitklassige Regionalliga auf.

 

Es folgten die "goldenen Jahre" des FC Augsburg. Mit dem ehemaligen Weltstar Helmut Haller etablierte man sich in der Regionalliga und spielte kurzzeitig um den Aufstieg in die Erste Bundesliga mit. 1979 stieg man allerdings wieder in die Bayernliga ab. Bis 1983 folgten Ab- und Aufstiege, ehe man über Jahrzehnte hinweg in der Bayern Liga (später Regionalliga) verschwand.

 

Erst nach dem Einstieg des einstigen Unternehmers Walther Seinsch im Jahr 2000 ging es beim FC Augsburg wieder bergauf. 2006 stieg die Mannschaft in die Bundesliga auf, 2011 folgte der erstmalige Aufstieg in die Erste Bundesliga. In der Bundesligasaison 2014/15 erreichten die Augsburger sensationell den fünften Platz und qualifizierten sich so erstmals für die Europa League.

 

Vorstandsvorsitzender des FC Augsburg ist Klaus Hoffmann. Die Mannschaft wird trainiert von Manuel Baum. Geschäftsführer sind Peter Bircks und Stefan Reuter. Der FCA trägt seine Heimspiele in der  30.660 Personen fassenden WWK-Arena aus.

Der Spielplan des FC Augsburg 2017/16

Die Torschützenkönige der Bundesliga