Donnerstag, 23. März 2017

17. Februar 2016 14:06 Uhr

FC Augsburg

Wetten, dass ... So lohnt sich ein FCA-Sieg richtig

Ein Weiterkommen gegen den FC Liverpool würde dem FCA bares Geld bescheren. Aber auch für die Fans könnte sich ein Sieg gegen die Engländer lohnen.

i

Paul Verhaegh und Raul Bobadilla wollen gegen den FC Liverpool die Sensation schaffen. Die könnte sich für Fans finanziell lohnen - wenn sie denn ein bisschen mutig sind.
Foto: Jonas Güttler (dpa)

Für den FC Augsburg hat sich das Abenteuer Europa schon jetzt gelohnt. Nicht nur, dass der Verein für das Erreichen der Zwischenrunde bereits eine Prämie in Höhe von 500.000 Euro kassiert, der FCA präsentierte sich noch dazu ausgezeichnet in Europa und wurde dadurch interessanter für Webepartner oder neue Spieler.

Neben einigen netten Auswärtsfahrten kann sich die Europa League nun auch wieder finanziell für die Fans nutzen. Was sie dazu benötigen: Etwas Kleingeld und ein Mindestmaß an Risikobereitschaft.

ANZEIGE

Geht es nach den Wettanbietern, nimmt der FCA im Duell mit dem FC Liverpool nämlich die Außenseiterrolle ein. Bedeutet: Setzt man Geld auf einen Sieg des FC Augsburg am Donnerstag, kann man seinen Einen innerhalb von 90 Minuten mit ein wenig Glück mehr als verdreifachen. Egal ob bwin, tipico, bet at home oder interwetten - die Quote für einen Sieg des FC Augsburg liegt zwischen 3,3 (interwetten) und 3,52 (bet at home).

Mission #jedesau: Der News-Blog zum FCA-Spiel gegen Liverpool

Wer nicht so recht an das kleine Fußballmärchen glaubt, sollte sich eher mit einem Tipp auf den FC Liverpool begnügen. Hier liegt die Quote bei allen Anbietern rund um 2,1. Ein Remis besitzt Quoten um die 3,3.

Mehr Geld verdienen lässt sich freilich, wenn man einen Tipp wählt, für den man am Stammtisch entweder mitleidige Blicke oder biergeschwängerte "Genau so läuft's"-Rufe kassiert: Der FC Augsburg gewinnt die Europa League. Dabei ließen sich bei einem Euro Einsatz 75 Euro machen (interwetten). Weitaus realistischer schätzen die Anbieter einen Erfolg des FC Liverpool ein. Dafür gibt es zwischen 12 und 13 Euro zurück bei einem Einsatz von einem Euro.

Als Favorit auf den gesamtsieg angesehen wird Borussia Dortmund (Quote zwischen 7 und 7,5).  AZ

i

Schlagworte

Liverpool | BVB


FCA-Trainer
Ist Manuel Baum der Richtige?


Das ist der FC Augsburg

Der FC Augsburg geht aus einer Fusion zwischen dem BC Augsburg und des TSV Schwaben Augsburg im Jahr 1969 hervor. Anfangs spielte der FCA in der Bayernliga. 1973 stieg der FCA in die zweitklassige Regionalliga auf.

 

Es folgten die "goldenen Jahre" des FC Augsburg. Mit dem ehemaligen Weltstar Helmut Haller etablierte man sich in der Regionalliga und spielte kurzzeitig um den Aufstieg in die Erste Bundesliga mit. 1979 stieg man allerdings wieder in die Bayernliga ab. Bis 1983 folgten Ab- und Aufstiege, ehe man über Jahrzehnte hinweg in der Bayern Liga (später Regionalliga) verschwand.

 

Erst nach dem Einstieg des einstigen Unternehmers Walther Seinsch im Jahr 2000 ging es beim FC Augsburg wieder bergauf. 2006 stieg die Mannschaft in die Bundesliga auf, 2011 folgte der erstmalige Aufstieg in die Erste Bundesliga. In der Bundesligasaison 2014/15 erreichten die Augsburger sensationell den fünften Platz und qualifizierten sich so erstmals für die Europa League.

 

Vorstandsvorsitzender des FC Augsburg ist Klaus Hoffmann. Die Mannschaft wird trainiert von Manuel Baum. Geschäftsführer sind Peter Bircks und Stefan Reuter. Der FCA trägt seine Heimspiele in der  30.660 Personen fassenden WWK-Arena aus.

Die Torschützenkönige der Bundesliga