Montag, 23. Oktober 2017

25. April 2017 15:55 Uhr

FC Bayern

David Alaba für Pokal-Hit gegen Dortmund fraglich

Während Carlo Ancelotti bei David Alaba noch vorsichtig ist, gibt er vor dem Pokalspiel gegen Borussia Dortmund bei drei anderen Spielern Entwarnung.

i

David Alaba fällt möglicherweise mit einer Kapselverletzung im Knie gegen Borussia Dortmund aus.
Foto: Javier Soriano, afp

Die vergangene Woche des FC Bayern war geprägt von der Enttäuschung nach dem Ausscheiden gegen Real Madrid im Viertelfinale der Champions League. Beim 2:2 am Samstag gegen den FSV Mainz konnte nur mühsam kaschiert werden, dass man reichlich wenig Lust auf die Partie hatte.

Nun stehen die Münchner aber nach vier Spielen in Folge ohne Sieg vor der schwierigen Aufgabe, mit einem angeknacksten Selbstbewusstsein das letzte Saisonziel zu erreichen. Dummerweise bekommen es die Münchner dabei mit Borussia Dortmund zu tun und somit mit jenem Team, das sich nach dem 3:2 gegen Mönchengladbach wieder im Aufwind befindet.

ANZEIGE

Bayern wirken ängstlich vor Dortmund-Spiel

Fußball ist schon ein seltsamer Sport. Da scheiden die Bayern nach großem Kampf gegen Real Madrid aus, während die Borussia gegen Monaco weitgehend chancenlos blieb - aber die Dortmunder reisen plötzlich mit Selbstvertrauen nach München. Vor 18 Tagen war man noch chancenlos gegen Bayern beim 1:4 in der Liga. Wenige Tage danach wurde ein Bombenanschlag auf den Teambus ausgeübt. Aber die Dortmunder freuen sich auf das Pokal-Halbfinale, während die Münchner ängstlich wirken. (So sehen Sie die Partie live)

Immerhin konnte Trainer Carlo Ancelotti Entwarnung bei den meisten angschlagenen Spielern geben. Sowohl Jerome Boateng, als auch Javi Martinez und Mats Hummels seien einsatzbereit. Lediglich bei David Alaba müsse noch abgewartet werden, wie sich seine Kapselverletzung im Knie entwickelt. Sicher ausfallen wird nur Manuel Neuer, der mit einem Mittelfußbruch den Rest der Saison nicht mehr zur Verfügung seht. AZ

i

Das ist der FC Bayern

Der FC Bayern ist der erfolgreichste Fußballverein Deutschlands. Am 27. Februar 1900 wurde der Verein gegründet. Er geht aus der Fußballabteilung des MTV München hervor. Der FC Bayern gewann in seiner Geschichte bislang 26 Mal die deutsche Meisterschaft und 18 Mal den DFB-Pokal. Außerdem waren die Münchner in allen internationalen Wettbewerben erfolgreich. So gewann man fünf Mal die Champions League (ehemals: Pokal der Landesmeister), ein Mal den Pokal der Pokalsieger (1967) und den Uefa-Pokal (1996). In den Jahren 1976 und 2001 gewannen die Münchner den Weltpokal, 2013 die Fifa-Klub-Weltmeisterschaft.

Für den FC Bayern München spielten unter anderem: Franz Beckenbauer, Gerd Müller, Sepp Maier, Uli Hoeneß, Paul Breitner, Karl-Heinz Rummenigge, Klaus Augenthaler, Lothar Matthäus, Stefan Effenberg, Oliver Kahn, Mehmet Scholl und Michael Ballack.

Vorstandsvorsitzender des FC Bayern ist Karl-Heinz Rummenigge. Trainer der Mannschaft ist seit Juli 2016 Carlo Ancelotti.


Der Spielplan des FC Bayern 2016/17

Wer wird deutscher Meister 2017/18?
Wer wird deutscher Meister?

Die Rückennummern der Bayern-Stars

Die Torschützenkönige der Bundesliga