Donnerstag, 24. Juli 2014

02. Februar 2013 21:23 Uhr

Fußball

Podolski schießt Arsenal zum Sieg - Chelsea verliert

Vom Joker zum Matchwinner: Lukas Podolski hat den FC Arsenal in der englischen Fußballliga zum 1:0 (0:0)-Heimsieg gegen Stoke City geschossen. Nur zehn Minuten nach seiner Einwechselung erzielte der Ex-Kölner am Samstag das Siegtor (78.) gegen die Defensivspezialisten um Robert Huth.

i
Lukas Podolski erzielte gegen Stoke City seinen achten Saisontreffer für die Gunners. Foto: Kerim Okten dpa

Der abgefälschte Freistoß war bereits der achte Saisontreffer des 27 Jahre alten Nationalspielers, der sich für einen Länderspieleinsatz am Mittwoch gegen Frankreich empfahl. «Wir hatten ein bisschen Glück bei dem Tor, aber den Sieg haben wir uns insgesamt verdient», sagte Gunners-Trainer Arsène Wenger. «Wir haben unseren Glauben und unser Selbstbewusstsein gefestigt», konstatierte der Elsässer mit Blick auf das Rennen um die Champions-League-Plätze.

Die Nord-Londoner, Achtelfinal-Gegner des FC Bayern München in der aktuelle Saison der Königsklasse, bleiben als Sechster mit 41 Punkten an den Spitzenrängen der Premier League dran. Zumal die Konkurrenten FC Chelsea (46) und FC Everton (42) Punkte ließen. Das drittplatzierte Chelsea kassierte beim 2:3 (0:1) bei Newcastle United erneut eine herbe Pleite. Everton auf Rang fünf kam in letzter Minute zu einem glücklichen 3:3 (1:2) gegen Aston Villa.

ANZEIGE

Einsam seine Krise zieht Rekordmeister Manchester United, der dank einen Treffers des formstarken Wayne Rooney in der 79. Minute zu einem 1:0-Arbeitssieg gegen den FC Fulham um Sascha Riether kam. Damit baute ManUnited (62) zumindest bis Sonntag seinen Vorsprung auf Meister Manchester City auf zehn Zähler aus.

Arsenal-Coach Wenger war hochzufrieden mit dem Startelf-Debüt des erst am Donnerstag verpflichteten spanischen Linksverteidigers Nacho Monreal. Auch Per Mertesacker, der erneut durchspielte, wirkte diesmal solider in Arsenals so häufig anfälliger Abwehr.

Dagegen erlebte Mertesackers früherer Bremer Mannschaftskollege Marko Marin erneut einen völlig frustrierenden Arbeitstag: Bei Chelseas 2:3-Pleite in Newcastle sah er einmal mehr tatenlos von der Ersatzbank zu. Die Blues blieben im vierten Pflichtspiel in Serie sieglos. Die Chelsea-Leistungsträger Frank Lampard (55.) und Juan Mata (61.) schienen zunächst die Partie nach der Newcastle-Führung durch Jonas Gutierrez (41.) gedreht zu haben. Doch dann gelang Neuzugang Moussa Sissoko ein Doppelpack für die Magpies (68./90).

Blues-Stürmer Demba Ba musste gegen seinen Ex-Club mit einem Nasenbeinbruch ausgewechselt werden (42.). Der Trainerstuhl von Chelseas Interimscoach Rafael Benítez dürfte heftiger denn je wackeln. Der Spanier sammelte in 13 Liga-Spielen 22 Punkte mit dem Champions-League-Sieger. Sein Vorgänger Roberto Di Matteo hatte gegen schwerere Gegner 24 Zähler aus zwölf Partien geholt.

Ex-Bundesligakeeper Gerhard Tremmel zeigte Glanzparaden bei Swansea Citys Gastspiel bei West Ham United, musste sich am Ende aber doch geschlagen geben: Die Hammers gewannen 1:0 (0:0) - Matchwinner für die Ost-Londoner war der englische Nationalstürmer Andy Carroll (77.). (dpa)

i

Artikel kommentieren



Die Torschützenkönige der Bundesliga

Neu im Forum „Sport“
Die Augsburger Viererkette