Donnerstag, 17. April 2014

26. Januar 2013 13:39 Uhr

Fußball

Heynckes warnt vor VfB-Torjäger Ibisevic

Die Fans des VfB Stuttgart setzen vor dem Bundesliga-Klassiker gegen Tabellenführer FC Bayern München vor allem auf die Rückkehr des Torjägers Vedad Ibisevic. Der zehnfache Torschütze hat eine Gelbsperre abgesessen.

i
Vedad Ibisevic darf für Stuttgart wieder auf Torejagd gehen. Foto: Bernd Weißbrod dpa

Bayern-Trainer Jupp Heynckes warnte seine Spieler vor dem Bosnier. Beim 0:2 vor Wochenfrist in Wolfsburg sei der VfB «keinen Deut schlechter» als die Gastgeber gewesen. «Und Ibisevic, der Goalgetter, war nicht dabei.»

Zudem steht am Sonntag wohl auch der lange verletzte William Kvist erstmals wieder in der Stuttgarter Startelf. Er soll dem Außenseiter, der die zurückliegenden sieben Pflichtspiele gegen die Münchner verloren hat, im defensiven Mittelfeld wieder mehr Stabilität geben. «William tut unserem Spiel sehr gut», sagte VfB-Trainer Bruno Labbadia, der in Kürze seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag verlängern soll. Die Bayern bezeichnete er als «die mit Abstand beste Mannschaft» der Liga.

ANZEIGE

Heynckes erwartet keinen Spaziergang in der in dieser Saison mit 60 000 Zuschauern erstmals ausverkauften Mercedes-Benz-Arena. «Das ist ein Klassiker, eine emotional immer aufgeladene Partie. Wir müssen uns steigern - und das werden wir auch», sagte er. Stürmer Mario Gomez lässt er gegen dessen Ex-Club VfB wohl zunächst draußen. (dpa)

Artikel kommentieren



Neu im Forum „Sport“
Sport: Das schreiben die anderen

Die Augsburger Allgemeine ist nicht für externe Beiträge verantwortlich.


Die Augsburger Viererkette


Wer wird deutscher Meister?
Wer wird deutscher Meister?