Mittwoch, 26. November 2014

03. Februar 2013 20:50 Uhr

Fußball

Völler: Kießling hat Chance auf WM 2014

Torjäger Stefan Kießling darf sich nach Ansicht des früheren DFB-Teamchefs Rudi Völler weiter Hoffnungen auf einen Platz im WM-Kader 2014 machen.

i
Rudi Völler hält eine WM-Nominierung Kießlings für denkbar - vorausgesetzt er trifft weiter. Foto: Rolf Vennenbernd dpa

«Im Grunde hat es der Stefan in der Hand. Wenn er so weiter spielt und seine Tore erzielt, hat er eine Chance, auch mit zur WM zu fahren», sagte der Sportdirektor von Bayer Leverkusen dem TV-Sender Sky nach dem Top-Spiel der Fußball-Bundesliga gegen Borussia Dortmund (2:3). Zuvor hatte Bundestrainer Joachim Löw Bayer-Stürmer Kießling erneut nicht für das Länderspiel der deutschen Nationalelf in Frankreich am Mittwoch nominiert. Der 29 Jahre alte Kießling hat in dieser Saison bereits 13 Tore in der Bundesliga erzielt. Löw setzt jedoch vorerst weiterhin auf Miroslav Klose und Mario Gomez.

Auch Spekulationen, Kießling werde zu den nächsten WM-Qualifikationsspielen im März gegen Kasachstan ins DFB-Aufgebot zurückkehren, wies Löw zurück. «Ich habe es völlig offen gehalten. Ich habe keine konkrete Aussage gemacht ja oder nein», sagte Löw. Völler zeigte Verständnis für Löws Entscheidung. Die Auswahl an Top-Spielern sei für den Bundestrainer größer als zu seiner Amtszeit. «Wir haben ein Übermaß an offensiven, tollen Spielern», sagte Völler. (dpa)

i

Artikel kommentieren



 

Die Torschützenkönige der Bundesliga

Der Spielplan zum Herunterladen

Die Augsburger Viererkette