Mittwoch, 28. Juni 2017

13. Februar 2017 07:33 Uhr

«Teil meiner DNA»

Jim Furyk wird Ryder-Cup-Kapitän des US-Teams

i

Jim Furyk wurde für den Ryder Cup 2018 als Kapitän des US-Teams bestimmt.
Foto:  Michael Reynolds (dpa)

Jim Furyk wird die besten Golfer der USA zum ersten Mal als Ryder-Cup-Kapitän in den kontinentalen Wettstreit mit Europa führen.

Der 46-Jährige wurde am 11. Januar zum Teamchef für den Saisonhöhepunkt im kommenden Jahr in Frankreich bestimmt. «Ich habe mehrmals gesagt, dass der Ryder Cup Teil meiner DNA ist, daher ist diese Möglichkeit ein Privileg und eine Ehre», sagte Furyk. Die nächste Auflage des prestigeträchtigen Ryder Cups wird Ende September 2018 in Guyancourt südwestlich von Paris ausgetragen.

ANZEIGE

Im Oktober vergangenen Jahres hatten die US-Golfer die wichtigste Team-Trophäe im Golfsport nach zuvor drei Niederlagen wieder gewonnen. Auf einen Sieg auf europäischem Boden warten sie allerdings seit 1993. Europas Team wird vom Dänen Thomas Björn angeführt. (dpa)

i

Schlagworte

New York | USA | Frankreich | Paris | Ryder Cup