Samstag, 30. August 2014

Themenwelten   |   Auto & Verkehr

ANZEIGE

Ein stärkerer Mercedes, eine Familienedition des VW Caddy und zwei Skoda als Sondermodell Fresh: Hier sind die neuesten Meldungen von den Autoherstellern.

Mercedes C 63 AMG: Edition 507 mit mehr Leistung

Der als Limousine, Coupé und Kombi verfügbare Mercedes C 63 AMG wird als Edition 507 noch stärker. Mit Motorteilen aus dem Supersportwagen SLS steigert AMG die Leistung des 6,2 Liter großen Achtzylinders um rund zehn Prozent auf 373 kW/507 PS. Der hochdrehende Saugmotor beschleunigt Limousine und Coupé nach Werksangaben in 4,2 Sekunden von Null auf 100 km/h, der Kombi braucht für den Sprint eine Zehntelsekunde länger. Das Spitzentempo ist jeweils auf 280 km/h beschränkt. Als Normverbrauch sind 12 bis 12,2 Liter ausgewiesen (CO2-Ausstoß: 280 bis 285 g/km). Preise für die auch optisch modifizierten und speziell ausgestattete Edition 507 will AMG kurz vor der Markteinführung im Juni nennen.

Range Rover fährt im Luis-Trenker-Look vor

Den Range Rover Sport gibt es bald als limitierte Mode-Auflage. Die Luis Trenker Fashion Edition zu Preisen ab 84 990 Euro präsentiert der Hersteller Land Rover auf der Sportartikelmesse ISPO (3. bis 6. Februar) in München. Das Sondermodell hat Merkmale im alpinen Design des Modelabels Luis Trenker, zum Beispiel zweifarbige Schnüre als Nähte an den Kopfstützen. Das Modell mit viel Leder und Holz im Innenraum sowie permanentem Allradantrieb basiert auf der Ausstattungslinie HSE, rollt auf 20-Zoll-Rädern und ist luftgefedert. Ein Winterpaket beinhaltet Heizungen für Sitze, Lenkrad, Frontscheibe und Scheibenwischerdüsen. Für Vortrieb sorgt ein V6-Turbodiesel mit 3,0 Litern Hubraum und 188 kW/256 PS.

Mit Fahrtenmesser und Taschenlampe: Familienedition des VW Caddy

Volkswagen legt den Caddy als Sonderedition für junge Familien auf. Die «Jako-o»-Modelle sind nach dem Spielwarenanbieter Jako-o benannt, mit dem VW kooperiert. Sie unterscheiden sich durch einen Schriftzug am Blech, spezielle Stoffbezüge und Taschen an den Rücksitzen. Das teurere Modell Jako-o Edition bietet außerdem einen Parklenkassistenten, Lederlenkrad und weitere Extras. Für den Nachwuchs interessant wird es bei den drei bestellbaren Zusatzpaketen: Diese enthalten zum Beispiel Fahrtenmesser, Taschen- oder Stirnlampe, Rucksack, Pflanzenbuch und Kescher. Der Caddy Jako-o startet bei 13 990 Euro mit 1,2 Liter großem und 63 kW/86 PS starkem TSI-Motor.

Tuner Brabus schärft Mercedes G 65 AMG nach

Der Mercedes G 65 AMG ist bereits ein sehr sportlicher Geländewagen. Dem Bottroper Tuner Brabus reicht das nicht: Das Unternehmen steigert die Leistung des 6,0 Liter großen Zwölfzylindermotors von 450 kW/612 PS auf 588 kW/800 PS. Der Offroader beschleunigt damit in 4,2 Sekunden auf Tempo 100, verspricht Brabus. Der Widestar 800 erhält außerdem breitere Kotflügel, 23-Zoll-Schmiederäder und diverse optische Änderungen. Das veredelte Fahrzeug kostet um die 345 000 Euro und ist ab sofort erhältlich. Für das Motortuning allein verlangt Brabus 53 000 Euro.

Neues DVD-System von Muse mit zwei Bildschirmen

Der französische Technikhersteller Muse hat einen tragbaren DVD-Player mit zwei Monitoren für Mitfahrer auf der Autorückbank in den Handel gebracht. Die Bildschirme werden an den Kopfstützen der Vordersitze befestigt und per Kabel verbunden. Das Laufwerk befindet sich hinter dem Hauptmonitor. Das Entertainment-System spielt auch Inhalte über den eingebauten Kartenleser und von USB-Sticks ab, teilt Muse mit. Das Modell M-730 CVB mit 7-Zoll-Displays ist für 159 Euro erhältlich. Die Variante M-960 CVB verfügt über 9-Zoll-Displays und kostet 249 Euro.

Skoda bietet Fabia und Roomster als Sondermodell Fresh an

Die VW-Tochter Skoda bietet den Kleinwagen Fabia und den Hochdachkombi Roomster als Sondermodell Fresh an. Zur Ausstattung gehören unter anderem 15-Zoll-Leichtmetallfelgen, dynamisches Kurvenlicht, beheizbare Vordersitze, Klimaautomatik, Parksensoren hinten und Berganfahrhilfe, teilt der tschechische Hersteller mit. Für den Fabia Fresh und den Fabia Combi Fresh sind zwölf Motorisierungen verfügbar, die Preise beginnen bei 13 740 beziehungsweise 14 890 Euro. Für den mindestens 15 270 Euro teuren Roomster Fresh stehen zehn Antriebsvarianten zur Wahl. (dpa)

Webseite zur ISPO

Facebook Twitter

Weitere Themen

Neues vom Automarkt

Neues vom Automarkt: Open-Air-Modelle: Die zehn günstigsten Cabrios unter 30 000 Euro Open-Air-Modelle: Die zehn günstigsten Cabrios unter 30 000 Euro

Cabriofahren - davon träumen viele. Doch die offenen Autos sind ein teures Vergnügen. Sie taugen nicht für den Familienalltag und werden meist nur als Zweitwagen gekauft. Immerhin...

Gegenwart und Zukunft auf zwei und vier Rädern

Gegenwart und Zukunft auf zwei und vier Rädern: Wegweisende Wohneinheit: Die Verknüpfung von Auto und Haus Wegweisende Wohneinheit: Die Verknüpfung von Auto und Haus

Autos sollen künftig nicht nur miteinander kommunizieren können, sondern auch mit dem Zuhause. Einige Hersteller tüfteln seit Jahren daran, Fahrzeuge mit Gebäuden zu verknüpfen.

Bilder (5)

Auto: Die aktuellen Modelle

Auto: Die aktuellen Modelle: Der zweite Drilling: Citroën C1 feiert Premiere in Genf Der zweite Drilling: Citroën C1 feiert Premiere in Genf

Paris (dpa/tmn) – Nach Peugeot kündigt auch Citroën seinen neuen Kleinstwagen an: Der nächste C1 wird auf dem Genfer Autosalon vorgestellt. Der Newcomer hat zwei Motorvarianten,...

Oldtimer-Quiz
ADAC Fahrsicherheitstraining

PKW Intensivtraining.

KFZ-Börse

Aktuelle Baustellen

Umfrage
Welchen KFZ-Typ fahren Sie?

KFZ-Steuer Rechner