Freitag, 22. August 2014

Themenwelten   |   Auto & Verkehr

antiksu - Fotolia.com

Lichthupen, keine Blinker, missachtetes Reißverschlussverfahren - alles Dinge, die Autofahrer aufregen. Laut einer Umfrage wünschen sich die meisten auf der Straße mehr Rücksicht.

Deutschlands Autofahrer wünschen sich laut einer Umfrage mehr Rücksicht und bessere Manieren von anderen Verkehrsteilnehmern. Jeden Dritten (34 Prozent) ärgert es, dass andere Autofahrer oft keinen angemessenen Abstand einhalten. 24 Prozent stören sich demnach an Verkehrsteilnehmern, die das Reißverschlussverfahren missachten und niemanden in ihre Spur lassen. Ebenso unbeliebt machen sich Autofahrer bei 23 Prozent der Befragten, die bei einem Spurwechsel oder Abbiegen den Blinker nicht frühzeitig setzen. Dies ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Online-Automarkts AutoScout24 unter 1020 Autofahrern.

Auch mal Danke sagen

Es gibt demnach aber auch eine Art Knigge beim Autofahren: Kurz nicken, lächeln oder die Hand heben - fast alle Autofahrer (98 Prozent) bedanken sich, wenn ein anderer sie zum Beispiel einfädeln lässt. Rücksicht nehmen die Deutschen auch, wenn ältere Fahrer am Steuer sitzen. Um brenzlige Situationen zu vermeiden, geben 44 Prozent der Befragten besonders auf ältere Fahrer acht. Bei ortsunkundigen Fahrern nehmen 31 Prozent den Fuß vom Gas. (dpa)

Facebook Twitter

Weitere Themen

Auto aktuell Juli

Auto aktuell Juli: Vor dem Urlaub Verkehrsregeln im Ausland recherchieren Vor dem Urlaub Verkehrsregeln im Ausland recherchieren

Oft weichen Verkehrsregeln in anderen Ländern von denen in Deutschland ab. Wer mit dem Auto in Urlaub fährt, sollte sich daher vor der Fahrt über Abweichungen informieren.

Neues vom Automarkt

Neues vom Automarkt: Open-Air-Modelle: Die zehn günstigsten Cabrios unter 30 000 Euro Open-Air-Modelle: Die zehn günstigsten Cabrios unter 30 000 Euro

Cabriofahren - davon träumen viele. Doch die offenen Autos sind ein teures Vergnügen. Sie taugen nicht für den Familienalltag und werden meist nur als Zweitwagen gekauft. Immerhin...

Gegenwart und Zukunft auf zwei und vier Rädern

Gegenwart und Zukunft auf zwei und vier Rädern: Wegweisende Wohneinheit: Die Verknüpfung von Auto und Haus Wegweisende Wohneinheit: Die Verknüpfung von Auto und Haus

Autos sollen künftig nicht nur miteinander kommunizieren können, sondern auch mit dem Zuhause. Einige Hersteller tüfteln seit Jahren daran, Fahrzeuge mit Gebäuden zu verknüpfen.

Bilder (5)

Oldtimer-Quiz
ADAC Fahrsicherheitstraining

PKW Intensivtraining.

KFZ-Börse

Aktuelle Baustellen

Umfrage
Welchen KFZ-Typ fahren Sie?

KFZ-Steuer Rechner