Donnerstag, 14. Dezember 2017

Themenwelten   |   Auto & Verkehr

Lichthupen, keine Blinker, missachtetes Reißverschlussverfahren - alles Dinge, die Autofahrer aufregen. Laut einer Umfrage wünschen sich die meisten auf der Straße mehr Rücksicht.

Deutschlands Autofahrer wünschen sich laut einer Umfrage mehr Rücksicht und bessere Manieren von anderen Verkehrsteilnehmern. Jeden Dritten (34 Prozent) ärgert es, dass andere Autofahrer oft keinen angemessenen Abstand einhalten. 24 Prozent stören sich demnach an Verkehrsteilnehmern, die das Reißverschlussverfahren missachten und niemanden in ihre Spur lassen. Ebenso unbeliebt machen sich Autofahrer bei 23 Prozent der Befragten, die bei einem Spurwechsel oder Abbiegen den Blinker nicht frühzeitig setzen. Dies ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Online-Automarkts AutoScout24 unter 1020 Autofahrern.

Auch mal Danke sagen

Es gibt demnach aber auch eine Art Knigge beim Autofahren: Kurz nicken, lächeln oder die Hand heben - fast alle Autofahrer (98 Prozent) bedanken sich, wenn ein anderer sie zum Beispiel einfädeln lässt. Rücksicht nehmen die Deutschen auch, wenn ältere Fahrer am Steuer sitzen. Um brenzlige Situationen zu vermeiden, geben 44 Prozent der Befragten besonders auf ältere Fahrer acht. Bei ortsunkundigen Fahrern nehmen 31 Prozent den Fuß vom Gas. (dpa)

Weitere Themen

Auto aktuell – Dezember 2017

Auto aktuell – Dezember 2017: Scheibenkratzen will gelernt sein Scheibenkratzen will gelernt sein

Freie Sicht bei Eis und Schnee

Out-of-Season-Sale bei Hamann Motorrad Technik

Out-of-Season-Sale bei Hamann Motorrad Technik: Sonderangebote zum Endspurt Sonderangebote zum Endspurt

Hamann Motorrad Technik lädt am 9. Dezember zum Out-of-Season-Sale

Auto aktuell

Auto aktuell: Vom Start weg warm Vom Start weg warm

Standheizungen sind sparsame Helfer

Oldtimer-Quiz
ADAC Fahrsicherheitstraining

PKW Intensivtraining.

KFZ-Börse

Aktuelle Baustellen

Umfrage
Welchen KFZ-Typ fahren Sie?

KFZ-Steuer Rechner