Sonntag, 21. Januar 2018

Themenwelten   |   Gesundheit

Immer wieder auftretende Schmerzen im Oberbauch sollten ärztlich abgeklärt werden. Auslöser kann der Keim Helicobacter pylori sein. Erfolgt keine Behandlung, können eine chronische Gastritis oder Magen-Darm-Blutungen die Folge sein.

Wer immer wieder diffuse Beschwerden im Oberbauch hat, sollte einen Arzt aufsuchen. Die Ursache kann der Magenkeim Helicobacter pylori sein. Dieser Keim ist weit verbreitet - etwa jeder Dritter in Deutschland ist davon betroffen.

Oft wird er schon im Kindesalter durch engen Kontakt mit Infizierten übertragen. Darauf macht der Berufsverband Deutscher Internisten aufmerksam. Sind Personen infiziert, haben sie eine zwei- bis dreifach höhere Wahrscheinlichkeit für Magen-Darm-Beschwerden. Ohne Behandlung kann die Infektion unter anderem eine chronische Gastritis oder Magen-Darm-Blutungen auslösen. Wird der Keim entfernt, kann das Risiko für Folgeerkrankungen massiv gesenkt werden. Bevor eine Therapie beginnt, muss der Arzt den Keim aber erst nachweisen.

Internisten im Netz

Weitere Themen

Schön, fit & gesund im neuen Jahr

Schön, fit & gesund im neuen Jahr: Start in eine vitale Zukunft Start in eine vitale Zukunft

Viele fühlen sich in der kalten Jahreszeit schlapp und müde. Ein geschwächtes Immunsystem und dadurch resultierende Erkältungen sowie künstliches Licht können Schuld daran sein.

Gesund und Fit ins neue Jahr

Gesund und Fit ins neue Jahr: Muskelkater? – Was Sie dagegen tun können Muskelkater? – Was Sie dagegen tun können

Wenn die Muskeln schmerzen

Gesundheitsseite - abnehmen

Gesundheitsseite - abnehmen: Der Turbo für den Stoffwechsel Der Turbo für den Stoffwechsel

Mit erfolgreichem Intervallfasten leicht und energiegeladen ins Frühjahr starten

Wohlfühl-Zeit

Gesundheit

Das große Lebensmittelquiz
Wie gut kennen Sie sich mit Tee aus?
Umfrage zu Ernährung
Achten Sie auf Ihre Ernährung?