Donnerstag, 3. September 2015

Mit bis zu 80 Stundenkilometern rasen die Mountainbiker durch Geäst und Schlamm den Berg hinunter. Während das Fahrradfahren eher zur Kategorie Volksport zählt, ist das Downhill Mountainbiking ein klassischer Extremsport.


Auf ausgewiesenen Strecken in Südtirol und der Schweiz können auch weniger professionelle Radfahrer mit geliehenem Rad ihr Können beweisen. Auch die sogenannten Bike-Parks bieten dem normalen Rad- oder Mountainbikefahrer ungeahnte Möglichkeiten auf dem Rad.
Ohne Protektoren, Integralhelm, Nackenstütze und Oberkörperpanzer sollte man die Pisten aber meiden, und auch verstärkte Handschuhe, sowie Gelenk, Ellebogen-, Knie- und Schienbeinschonern gehören zur Standardausrüstung.

Weitere Themen

158458

158458: Natur pur im Heilig-Kreuz-Garten Natur pur im Heilig-Kreuz-Garten

Am 6. September findet der mittlerweile 21. Ökomarkt mit Einkaufssonntag in Donauwörth statt

Schulanfang

Schulanfang: Das Abenteuer Schule beginnt Das Abenteuer Schule beginnt

Der erste Schultag nach den Sommerferien ist für Kinder und Eltern etwas ganz Besonderes. Für Kindergartenkinder beginnt jetzt das Abenteuer Schule. Sie wagen den nächsten Schritt...

Lebensqualität im Alter

Lebensqualität im Alter: Verleihen Sie Ihrem Bad mit Sicherheit Persönlichkeit! Verleihen Sie Ihrem Bad mit Sicherheit Persönlichkeit!

Es sind individuelle Vorlieben, die Ihr Bad einzigartig machen


Zum Trauerratgeber

Unbekanntes Kambodscha
eDarling

Wie gut ist ihre Allgemeinbildung?
Umfrage
Wie verbingen Sie Ihre Freizeit?

Kinotipp
Kinoprogramm für

Ihr Kinoprogramm in:

Koch-Quiz
Wie gut kennen Sie Augsburg?