Donnerstag, 19. Oktober 2017

Themenwelten   |   Leben & Freizeit

Jubiläumskonzert zum 50. Jubiläum am Samstag, 27. Mai

50 Jahre ist es nun her, als sich auf Initiative des späteren Vorsitzenden Alfons Schäferling 19 sangesfreudige Riedlinger in der neuen Gebrüder-Röls-Schule trafen und sie gemeinsam sowie einstimmig vereinbarten, einen Verein zu gründen. Sie nannten ihn „Männergesangverein Riedlingen“.

Dieses Jubiläum möchten die Sänger nun mit Freunden des Vereins, mit allen Musikbegeisterten und Interessierten am Samstag, 27. Mai, in der Dreifaltigkeitskirche in Riedlingen feiern. Beginn ist um 19 Uhr. Mit dabei sind auch das Blechbläserensemble „imBRASSivo“, der Gesangverein Harmonie 1856 Donauwörth, der Männerchor Ebermergen, der Gemischte Chor Burgheim sowie Oberbürgermeister Armin Neudert.

Die Erfolgsgeschichte des Männergesangvereins Riedlingen begann rasch nach der Gründung im Januar 1967. Bereits nach wenigen Wochen schlossen sich weitere Sänger und Interessierte an, sodass der Chor aus 26 und der Verein sogar aus 55 Mitgliedern bestand. Noch im selben Jahr konnten die Sänger bereits sechs Mal ihr Können bei Auftritten unter Beweis stellen.

Highlight: Das erste Weinfest in der Region

Etliche weitere, erfolgreiche Veranstaltungen folgten. Immer wieder schlossen sich die Riedlinger Sänger auch mit anderen Chören und Gesangsvereinen zusammen. Seit 2002 trifft man sich beispielsweise alle zwei Jahre mit den Chören aus Wörnitzstein und Ebermergen sowie der Harmonie Donauwörth zu einem gemeinsamen Singabend. Eine besondere Freundschaft entwickelte sich auch zu den Sängerfreunden aus Riedlingen in Württemberg und Riedlingen in Baden. Der Kontakt besteht bereits seit 1972.

Ein großes Highlight ist immer wieder das seit 1981 stattfindende Weinfest. Es war damals das erste Weinfest in der Region. Alle zwei Jahre feiert es der Männergesangverein Riedlingen.

Natürlich wollten die Sänger bei ihren Auftritten auch mit der entsprechenden Garderobe ausgestattet sein. So kleideten sie sich seit 1975 einheitlich mit dunkler Hose, lindgrünem Hemd und schwarzer Schleife.Vier Jahre später gab es eine neue Uniform mit grauen Hemden und roten Schleifchen. Seit 1997 präsentieren sie sich in dem jetzigen Outfit.

Weitere Themen

Allerheiligen

Allerheiligen: Leben mit dem Todesfall Leben mit dem Todesfall

Füreinander da sein, auch wenn aller Trost vergeblich scheint

Vorweihn. Hoffest bei Tee-Meyer mit Museumseröffnu

Vorweihn. Hoffest bei Tee-Meyer mit Museumseröffnu: Hier werden Erinnerungen wach Hier werden Erinnerungen wach

Tee Meyer eröffnet einzigartiges Tee- und Gewürzmuseum

Schärtlesmarkt Monheim

Schärtlesmarkt Monheim: Marktplatz als Mittelpunkt menschlicher Begegnung Marktplatz als Mittelpunkt menschlicher Begegnung

Grußwort von Bürgermeister Günther Pfefferer zum Schärtlesmarkt


LebenIn

Zum Trauerratgeber

Sumpffußball und Handyweitwurf
Koch-Quiz
Wie gut ist ihre Allgemeinbildung?
Umfrage
Wie verbingen Sie Ihre Freizeit?

Wie gut kennen Sie Augsburg?