Dienstag, 24. Oktober 2017

Themenwelten   |   Leben & Freizeit

Die Sandgrubenfreunde Rehau veranstalten nach 25 Jahren ihre letzte Party

Angefangen hat alles 1992 in einem Bierzelt des Treuchtlinger Volksfestes. Damals überlegten sich ein paar Rehauer, auch in ihrem Dorf eine Plattenparty zu veranstalten. Doch es sollte etwas Besonderes sein. So kam man auf die Idee für eine Party in der Sandgrube: Ein voller Erfolg. Heuer laden die Sandgrubenfreunde Rehau am kommenden Samstag, 12. August, bereits zum 25-jährigen Jubiläum ihrer Party ein. Doch ein bisschen Wehmut ist auch dabei, denn es wird vorläufig die letzte Sandgrubenparty in Rehau sein. „Uns gehen allmählich die Helfer aus und auch die Auflagen sind viel strenger geworden wie damals“, erklärt der Vorsitzende der Sandgrubenfreunde, Alexander Mayer, diese Entscheidung.

Nichtsdestotrotz wollen es die Sandgrubenfreude heuer noch einmal richtig krachen lassen, schließlich hat sich die Party im Laufe der Jahre zu einer der größten im Umkreis entwickelt. 1700 Besucher werden wieder erwartet, die die Sandgrube zum Beben bringen wollen. „DJ Schussi“ und „DJ Matze“ sorgen für die richtige Partymusik und eine Lichtanlage, Laser und Pyrotechnik für das passende Ambiente. Für das leibliche Wohl ist an zwei Bars, einer Cocktailbar, einem Ausschank und einem Essenstand gesorgt. Einlass ist ab 20 Uhr. Für Jugendliche ab 16 Jahren ist der Eintritt mit einem gültigen Aufsichtszettel möglich.

Die Sandgrubenfreunde Rehau bedanken sich bei allen Besuchern, Zulieferern, Sponsoren, umliegenden Vereinen und Feuerwehren für die langjährige Hilfe und Treue und freuen sich am Samstag auf eine erfolgreiche Jubiläumsparty.

Weitere Themen

Allerheiligen Hilfe im Trauerfall

Allerheiligen Hilfe im Trauerfall: Leben mit dem Todesfall Leben mit dem Todesfall

Füreinander da sein, auch wenn aller Trost vergeblich scheint

Vorweihn. Hoffest bei Tee-Meyer mit Museumseröffnu

Vorweihn. Hoffest bei Tee-Meyer mit Museumseröffnu: Hier werden Erinnerungen wach Hier werden Erinnerungen wach

Tee Meyer eröffnet einzigartiges Tee- und Gewürzmuseum

Schärtlesmarkt Monheim am 22.10.17

Schärtlesmarkt Monheim am 22.10.17: Marktplatz als Mittelpunkt menschlicher Begegnung Marktplatz als Mittelpunkt menschlicher Begegnung

Grußwort von Bürgermeister Günther Pfefferer zum Schärtlesmarkt


LebenIn

Zum Trauerratgeber

Sumpffußball und Handyweitwurf
Koch-Quiz
Wie gut ist ihre Allgemeinbildung?
Umfrage
Wie verbingen Sie Ihre Freizeit?

Wie gut kennen Sie Augsburg?