Sonntag, 5. Juli 2015

Themenwelten   |   Leben & Freizeit

Zum 25. Mal richten die Bocksberger Ortsvereine das Musikspektakel „Rock auf der Ruine Bocksberg“ aus. Heuer geht es am Samstag, 4. Juli, ab 20 Uhr mit der Vorband „Meine Lieblingsband“ los.

Mit fettem Blasmusik-Sound werden aktuelle Songs und absolute Klassiker ganz neu interpretiert, so dass es für die Zuhörer nahezu unmöglich ist, die Füße stillzuhalten. Wie auch in den letzten drei Jahren, sorgt bei „Rock auf der Ruine“ ab 21 Uhr dann die Coverband „Shark“ für elanvollen Sound. Erwartet werden wieder Hunderte von Rockfans. Heuer spielen „Shark“ in neuer Formation auf. An den Drums wütet der 22-jährige Phil Eisenbart. Das junge Showtalent aus dem Nördlinger Ries groovt zusammen mit Bassist Manuel Benninger als neuer Shark-Motor. Die neue 23-jährige Sängerin „TJ“ aus Nürnberg bildet mit ihrem frechen Style zusammen mit Shark-Urgestein Alex Thompson das neue Front-Duo! Die Gitarre rockt der neue Mann Andrei Alexandru aus Fürth.

Im Gepäck haben die sechs Musiker brandheiße Hits aus den Charts, Rockklassiker, Dance und Discosounds! Rammstein, P!nk, die Toten Hosen, Avicii, Rihanna, Katy Perry, NDW – hier gibt es den krassen Stilmix zusammen mit nagelneuer Show.

„Rock auf der Ruine“ hat sich längst zu einem Dauerbrenner mit Kultstatus entwickelt. Los ging es 1990 anlässlich der 800-Jahr-Feier Bocksbergs. Seither ist das Musikereignis nicht mehr wegzudenken. Bands wie „Härte 10“ und die „Killerpilze“ haben hier gespielt oder „Generation X“, die quasi als „Hausband“ über ein Jahrzehnt den Bocksberg rockte. Aber auch Nachwuchsgruppen wie Wall Of Noise, Expulsiv und Marvin erhielten als Support Act in den vergangenen Jahren immer wieder eine Chance, neues Publikum zu erobern.

Weitere Themen

Eichstätter Altstadtfest

Eichstätter Altstadtfest: Musik, Kulinarik und Mitmachaktionen Musik, Kulinarik und Mitmachaktionen

Freuen Sie sich auch auf sportliche Neuerungen und das Jubiläum „10 Jahre Nachtlicht“

 

: Rockiges Jubiläum Rockiges Jubiläum

Zum 25. Mal bebt die Ruine in Bocksberg

 

: Vorhang auf im Burg-Juwel Vorhang auf im Burg-Juwel

Die Harburg öffnet ihre Pforten – Bei freiem Eintritt mittelalterliche Atmosphäre genießen


Zum Trauerratgeber

Unbekanntes Kambodscha
eDarling

Wie gut ist ihre Allgemeinbildung?
Umfrage
Wie verbingen Sie Ihre Freizeit?

Kinotipp
Honig im Kopf

Bei dem humorvollen, jedoch zunehmend vergesslicheren Amandus wird Alzheimer diagnostiziert. Schweren Herzens muss sein Sohn Niko einsehen, dass Amandus in einem Altersheim besser...

Trailer  |   Filmkritik
Kinoprogramm für

Ihr Kinoprogramm in:

Koch-Quiz
Wie gut kennen Sie Augsburg?