Freitag, 30. Januar 2015

Themenwelten   |   Leben & Freizeit

Foto: Deutscher Bundestag, Lichtblick, Achim Melde

Er sitzt im Rollstuhl und ist ständig auf Sauerstoff aus der Flasche angeweisen. Das hält ihn nicht davon ab, ein Orchester zu dirigieren und eine Konzertreihe ins Leben zu rufen. Von Brigitte Fregin.

Bekannt sind Benedikt Lika und seine Freunde für das Projekt „Roll and Walk“ – eine sozial-kulturelle Konzertreihe, die 2007 gegründet wurde. „Wir wollen damit Menschen mit Behinderung den Zugang zu kulturellen Veranstaltungen erleichtern und sie so besser in das gesellschaftliche Leben integrieren“, sagt Benedikt Lika, der Dirigent und künstlerischer Leiter des Projekts ist.

Berg kommt zum Propheten

„Nach drei Jahren mussten wir feststellen, dass die Anzahl der Besucher mit offensichtlichem Handicap stagniert, obwohl in Augsburg rund 30000 davon leben“, berichtet er. Bei der Ursachenforschung nahm er Kontakt zu verschiedensten Behinderteneinrichtungen in der Stadt auf. Die Konsequenz: „Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, kommt der Berg zum Propheten“. So gab es kleine Konzerte in den Einrichtungen vor Ort. Seit drei Jahren finden die Konzerte unter anderem im Seniorenzentrum St. Raphael statt.

Motto: „Mozart³“

Im September steht das nächste auf dem Programm. Dann unter dem Motto „Mozart³“ mit Stücken von Vater Leopold, Sohn Wolfgang Amadeus und Enkel Franz Xaver Mozart. Die Musiker im Orchester des „Roll and Walk“-Projekts sind ehemalige Klassenkameraden und Studienkollegen von Benedikt Lika. Einmal im Jahr sammeln sie sich zu einem Projektorchester.

Für die Konzerte von „Roll and Walk“ gilt:

  • Barrierefrei zugängliche Veranstaltungsorte
  • Kostenloser Eintritt für Menschen mit Behinderung
  • Kein „Zwang“ zu Begleitpersonen

www.likaandfriends.de

Facebook Twitter

Weitere Themen

Holz- und Waldarbeit

Holz- und Waldarbeit: Heizen mit heimischem Holz Heizen mit heimischem Holz

Ob klassischer Ofen oder Pellets: Natürliche Wärme ist gefragt

Winter-Donauschwimmen

Winter-Donauschwimmen: Neuburg ist am 31. Januar wieder Gastgeber für ein einzigartiges Spektakel Neuburg ist am 31. Januar wieder Gastgeber für ein einzigartiges Spektakel

2104 Teilnehmer aus 236 Gruppen nehmen am diesjährigen Donauschwimmen teil

Hochzeit 2015

Hochzeit 2015: Der schönste Tag des Lebens für uns zwei Der schönste Tag des Lebens für uns zwei

Bei einer Hochzeit sollten die Vorstellungen des Brautpaares im Mittelpunkt stehen


Umwelt-Beilage

Zum Trauerratgeber

Unbekanntes Kambodscha
eDarling

Veranstaltungen vom 30.01.2015
Wie gut ist ihre Allgemeinbildung?
Umfrage
Wie verbingen Sie Ihre Freizeit?

Kinotipp
Monsieur Claude und seine Töchter

Das glücklich verheiratete Ehepaar Claude und Marie würde gerne an konservativen katholischen Familientraditionen festhalten. Doch drei ihrer vier hübschen Töchter kratzen schon...

Trailer  |   Filmkritik
Kinoprogramm für

Ihr Kinoprogramm in:

Koch-Quiz
Wie gut kennen Sie Augsburg?