Dienstag, 23. Januar 2018

Themenwelten   |   Leben & Freizeit

Schuhpflege wird oft vernachlässigt. Doch gerade in der nassen Jahreszeit sollten Schuhe gründlich imprägniert und somit gegen Regen, Schnee und Matsch wasserdicht gemacht werden.

Schuhe müssen regelmäßig imprägniert werden, um sie vor Feuchtigkeit und Schmutz zu schützen. Man sollte jedoch das Mittel nicht zu dick auftragen. Der Schuh sollte nicht durchnässen, rät das Deutsche Schuhinstitut (DSI) in Offenbach. Besser sei es, die Schuhe immer nur leicht und dafür mehrfach zu behandeln. Das Material sollte dazwischen trocknen können. Mit einer Sprühdose sollte man mindestens 30 Zentimeter Abstand zum Schuh halten.

Imprägniermittel gibt es abgestimmt auf das Material des Schuhs. Manche Materialien können ohne ein spezielles Mittel beispielsweise ihre atmungsaktiven Eigenschaften verlieren. Auch vor dem ersten Tragen sollte man die Modelle imprägnieren. (dpa)

Weitere Themen

Winterdonauschwimmen am 27.01.

Winterdonauschwimmen am 27.01.: Zum 49. Mal richtet die BRK-Wasserwacht Europas größtes Winterschwimmen aus Zum 49. Mal richtet die BRK-Wasserwacht Europas größtes Winterschwimmen aus

Neoprenanzüge an, eine lustige Maskierung, ein schwimmendes Wassergefährt und hinein geht es in die Donaufluten

Kommunion & Konfirmation

Kommunion & Konfirmation: Ein Tag wie im Bilderbuch Ein Tag wie im Bilderbuch

Die katholische Kommunion und die evangelische Konfirmation sind einschneidende Ereignisse für Kinder. Meist finden sie um den Weißen Sonntag, den Sonntag nach Ostern, statt....

Rat und Hilfe im Trauerfall

Rat und Hilfe im Trauerfall: Nicht wegschieben Nicht wegschieben

Wenn ein naher Angehöriger stirbt, ist das ein Schlag. Ein existenzieller Verlust, der psychische und körperliche Folgen haben kann.


LebenIn

Zum Trauerratgeber

Musik-Quiz
Testen Sie Ihr Allgemeinwissen!
Sumpffußball und Handyweitwurf
Koch-Quiz
Umfrage
Wie verbingen Sie Ihre Freizeit?

Wie gut kennen Sie Augsburg?