Mittwoch, 21. Februar 2018

Themenwelten   |   Reise & Urlaub

Irini Tioupala hat von Berufs wegen schon viel von der Welt gesehen. Die hübsche Griechin ist in Augsburg geboren, hat dort die Schule besucht und Tourismus studiert. Aber das nordgriechische Chalkidiki, die Heimat ihrer Eltern und Großeltern, hat sie schon immer in ihren Bann gezogen. Von Doris Schober

Wenn die Verkaufsmanagerin des Fünf-Sterne Oceania Clubs in Nea Moudania über die Schönheit  „ihrer“  Region spricht, klingt es wie ein leidenschaftlicher Appell, dieses vielfältige, reizvolle und für jeden Geschmack passende Urlaubsziel zu entdecken.

Irini ist eine engagierte Botschafterin für die Urlaubsregion Chalkidiki. Und sie ist überzeugt davon, dass die deutschen Gäste Griechenland nicht den Rücken kehren und wieder kommen. „Wer Griechenland kennt, weiß, dass wir herzliche Gastgeber sind, die die Deutschen schätzen und willkommen heißen.

Natur pur - das ist der größte Schatz der Halbinsel, die wie Poseidons  Dreizack in Form einer Hand mit den drei Fingern Kassandra, Sithonia und Athos in die nördliche Ägäis hineinragt.  Entlang der 500 Kilometer langen Küstenlinie reihen sich unzählige feinsandige Buchten aneinander, eine schöner  als die andere. Aber für einen reinen Badeurlaub ist das nordgriechische Urlaubsziel fast zu schade. Deshalb entdecken immer mehr Gäste diese landschaftliche Schönheit zu Fuß – manchmal sogar barfuß.

Barfuß über die Insel

Von leichten bis schweren Touren findet man im Wanderführer, der von der Chalkidiki Hotelvereinigung herausgegeben wurde, 20 Wanderrouten auf den drei Fingern Kassandra, Sithonia und Athos. Die blau-weißen Wegweiser sind mit dem Dreizack des Poseidon gekennzeichnet, so dass man immer auf der richtigen Spur wandert.  Eine der schönsten Wanderungen ist die Tour auf Kassandra von Sani über Sani Camping nach Siviri.

Je nach Jahreszeit wimmelt es im schattigen Wald von Vögeln, Schmetterlingen und Echsen. Etwas leichter ist die Tour durch das Vogelschutzgebiet von Sani, die im Sommer erstmals als geführte Tour für die Gäste des Oceania Club Hotels und des Sani Resorts angeboten wird. Für den Vorstand der Sani AG, Dr. Andreas Andreadis, und seine Tochter Eleni steht der Schutz der Umwelt auf der Prioritätenliste. Als Vorreiter auf der Halbinsel Chalkidiki hat das Familienunternehmen  schon vor vielen Jahren mit nachhaltigem Handeln begonnen. So konnten in den letzten Jahren mehrere tausend Bäume, die durch den Waldbrand im Jahre 2006 zerstört wurden, dank einer Spendenaktion der Gäste aufgeforstet werden.

Auch Wanderführerin Nicole Dittrich, die seit 14 Jahren auf Chalkidiki lebt, schätzt das Engagement für den Schutz der Natur. „Die Artenvielfalt der Region ist einzigartig. Mehr als 200 seltene, bedrohte Vogelarten  leben im Sani-Sumfgebiet auf 110 Hektar.“  Ebenso seltene, gefährdete Schildkrötenarten können Urlauber am Mavrobara See auf Kassandra beobachten.  Das Gebiet um den See wurde 2006 durch ein Feuer  zerstört. Mit der Hilfe der Forstwirtschaft und Artenvielfalt-Experten können sich Interessierte aktiv an der Gestaltung der zerstörten Landschaft betätigen.

Aber auch außerhalb Kassandra findet Nicole für jeden Gast die passende Wanderung oder den passenden Ausflugstipp. Wer ganz hoch hinaus will, kann sich per Helicopter zu den Meteora-Klöstern fliegen lassen. Etwas anstrengender ist die Wanderung zum Götterberg Olymp. Die zweitägige Wanderung  ist  mit oder ohne Wanderführer möglich.

Nach dem Wandern die Entspannung: das Oceania Club Hotel

Eine ideale Adresse für einen aktiven Urlaub mit Verwöhnprogramm ist das Fünf-Sterne-Hotel Oceania Club in Nea Moudania. Es bietet nicht nur eine traumhafte Lage mit Blick auf den Olymp, sondern auch einen hervorragenden „Rundum“- Service. Mit nur etwas mehr als zwei Stunden Flugzeit ist die nordgriechische Region auch für eine kurze Auszeit zwischendurch äußerst attraktiv.

Infos unter www.oceaniaclub.gr

Mehr Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Urlaub in Europa

Urlaub in Europa: Courchevel: Skifahren und Show im "St. Tropez" der Alpen Courchevel: Skifahren und Show im "St. Tropez" der Alpen

In der Talstation der Verdons-Gondel hängt ein Werbeplakat für Megajachten. Schiffe in den Bergen? In Courchevel passt das zusammen. Der Skiort in den französischen Alpen hat zwar... Von Bernhard Krieger

Bilder (5)

Urlaub in Europa

Urlaub in Europa: Das sind die Top Urlaubsziele in Europa für 2018 - Spanien und Dänemark weit vorne! Das sind die Top Urlaubsziele in Europa für 2018 - Spanien und Dänemark weit vorne!

Die Top Urlaubsziele der kommenden Saison wurden kürzlich von Reiseveranstaltern und Touristik- Fachleuten vorgestellt. Ähnlich wie im vergangenen Jahr zählen Urlaubsziele Spanien...

Urlaub in Europa

Urlaub in Europa: Der „Greek Canyon“ und die Klöster von Meteora Der „Greek Canyon“ und die Klöster von Meteora

Charalampeos Kotsoridis ist angekommen. Nach einem abwechslungsreichen Leben im Ostwestfälischen wohnt er wieder in Papigo, in den Bergen. Er besitzt ein Restaurant, seine Frau...

Weitere Themen

Dillinger Schwabennest (Ferienwohnungen) Neubau +

Dillinger Schwabennest (Ferienwohnungen) Neubau +: Kommen & sich wohlfühlen Kommen & sich wohlfühlen

Die Familie Heinisch umsorgt ihre Gäste – für die Zukunft haben sie noch viele Ideen

Fernreisen

Fernreisen: Sonne satt Sonne satt

Floridas Süden verkürzt den Winter

Städtereisen & Kurztrips

Städtereisen & Kurztrips: Bodden statt Bettenburgen Bodden statt Bettenburgen

Winter auf Poel: Angelfahrten, Schatzsuche und Entschleunigung laden auf Deutschlands siebtgrößte Insel ein. Warum sich der Besuch in Mecklenburg-Vorpommern lohnt.

Urlaub in Europa


Quiz - Kreuz und Quer
Schönes Europa

Reise-Quiz
Reise-Börse