Dienstag, 16. Januar 2018

Themenwelten   |   Reise & Urlaub

Floridas Süden verkürzt den Winter

birgit waldmann

Murrend stapfen Luis und Mia über die Stege. „Hier gibt es überhaupt keine Alligatoren“, schimpfen die beiden Kinder und auch ihre Eltern wirken etwas enttäuscht. Alle vier hatten sich vom Besuch des Nationalparks Everglades im Süden Floridas mehr erwartet. Plötzlich stehen sie vor einem Wasserloch. Mittendrin ein Alligatorweibchen umringt von mehreren Jungtieren.

Der Schreck, die Tiere doch noch leibhaftig vor sich zu sehen, lässt die vier ehrfürchtig einen Schritt zurücktreten. Mit ewas Abstand werden die Urviecher bestaunt. Dann geht es weiter und als hätte jemand eine Dose geöffnet, dösen und verharren die mächtigen Tiere nun alle paar Meter am und im Wasser vor den staunenden Besuchern.

Einen besonders guten Überblick erhält man von den Aussichtstürmen aus. Wer mehr sehen möchte, kann auch den Shuttlezug nehmen. Hier fühlt man sich auch sicherer und bekommt zudem Tipps von den Guides. Zum Beispiel, dass man die Tiere nicht füttern soll. Nun ja, bei der Maulgröße möchte man das eigentlich auch gar nicht probieren. Weniger detailreich, dafür rasanter und lauter erfährt man die Everglades bei einer Fahrt mit den typischen Airbooten durch die Everglades.

Ein träger Fluss

Der rund 6000 Quadratkilometer große Everglades Nationalpark, das einzige subtropische Naturschutzgebiet Nordamerikas, wurde 1947 von US-Präsident Harry S. Truman gegründet und als internationales Biosphärenreservat 1979 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Die Indianer nannten das riesige Feuchtgebiet „Pa-hay-okee“ – „Fluss aus Gras“. Tatsächlich sind die Everglades kein Sumpf, sondern ein träge fließender Fluss, dessen Strömung man mit bloßem Auge kaum wahrnimmt. Das Feuchtgebiet ist während der Sommermonate überflutet und trocknet im Winter aus.

Die Everglades sind jedoch nur eine der vielen Sehenswürdigkeiten in Florida, die sowohl von der südlichen West- als auch von der Ostküste gleich gut zu erreichen sind. Zielflughafen für Reisende in Floridas Süden kann deshalb sowohl Miami als auch Fort Myers sein.

Die Region um Fort Myers und Sanibel Island an der Südwestküste zum Beispiel ist ein einzigartiges Naturparadies: Hunderte von teils unbewohnten Inseln im Golf von Mexiko mit unberührten weißen Stränden, exotischen Wildtieren, Mangrovenwäldern und Wasserwegen, Golfplätzen und Fahrradwegen machen die Region für Naturliebhaber, Vogelbeobachter, Radfahrer und Familien zu einem lohnenswerten Ziel. Hier kann man Meeresschildkröten, Seekühe und Delfine in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Darüber hinaus garantieren 80 Kilometer naturbelassene, feine Sandstrände Erholung pur.

An der Ostküste rund um Miami lockt besonders Miami Beach mit seiner berühmten Art-Déco-Architektur, einer vibrierenden Kunst- und Kulturszene, dem legendären Nachtleben, erstklassigen Restaurants und vielseitigen Unterhaltungsangeboten Reisende aus der ganzen Welt in den Sunshine-State.

Mehr Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Fernreisen

Fernreisen: Weihnachtliches Washington Weihnachtliches Washington

General George Washington war offenbar ein geselliger Mann. Besonders zu Weihnachten, in den zwölf Tagen vom ersten Feiertag bis zu den Heiligen Drei Königen, lud er sich gern...

Fernreisen

Fernreisen: Wo die Savanne auf den Regenwald trifft Wo die Savanne auf den Regenwald trifft

Als zwei Schimpansen den Feldweg überqueren, freut sich der erfahrene Ranger wie ein kleines Kind. Robert Adaruku, 37, setzt das Fernglas ab und strahlt so überschwänglich, als...

Fernreisen

Fernreisen: Über eine Million Euro für einen Fischmarkt Über eine Million Euro für einen Fischmarkt

Manchmal verspürt Shibata San einen Anflug von Wehmut, wenn er sich seinen Weg durch das Gewusel des Tsukiji-Marktes bahnt. Nach mehr als 80 Jahren soll der wohl größte Fischmarkt...

Bilder (2)

Weitere Themen

Reise & Urlaub 2018 13.01. AN / 17.01. EFN + TW Kv

Reise & Urlaub 2018 13.01. AN / 17.01. EFN + TW Kv: Locker leicht ins neue Jahr Locker leicht ins neue Jahr

Braten, Plätzchen und Fondue: Die Liste kalorienreicher Versuchungen, die dank der Feiertage für zusätzliche Pfunde gesorgt haben, ist lang. Höchste Zeit, nach dem Dreikönigsfest...

Bilder (2)

Hotel Laterndlhof

Hotel Laterndlhof: Romantische Bergwellness Romantische Bergwellness

Eingebettet in die traumhafte Panoramabergwelt des Tannheimer Tals in Tirol liegt das charmante, familiengeführte Vier-Sterne Superior Hotel Laterndl Hof am Haldensee. Der perfekte...

Bilder (4)

Städtereisen & Kurztrips

Städtereisen & Kurztrips: Märchenhafte Großstadt Märchenhafte Großstadt

London - eine europäische Metropole der ganz besonderen Art. Jedes Jahr im Winter versprüht die englische Hauptstadt einen unvergleichlichen Charme. Von Sylvia Ehrenreich

Fernreisen


Quiz - Kreuz und Quer
Schönes Europa

Reise-Quiz
Reise-Börse