Samstag, 17. Februar 2018

Themenwelten   |   Wirtschaft

Warum wegwerfen, was noch gut funktioniert? Gründe für den geplanten Austausch

Nicht jeder kann und will sich den frühzeitigen Austausch seiner Heizung leisten. Und doch bieten sich drei Schritte an: Frank Ebisch vom Zentralverband Sanitär Heizung Klima empfiehlt, sich mit dem Szenario „Was wäre wenn?“ auseinanderzusetzen. „Besitzer von Heizungen, die über 15 Jahre alt sind, sollten sich Gedanken machen, was sie künftig haben wollen und sich darüber informieren.“ Auch Marcus Weber von co2online betont: „Wenn ich eine 25 Jahre alte Heizung habe und diese geht kaputt, sollte ich die Schublade aufziehen und einen Plan herausholen können.“ Das muss kein ausgereifter Schlachtplan sein, der sich auf die Schnelle umsetzen lässt. Aber man sollte sich mindestens informiert haben, was möglich ist, und entschieden haben, was man künftig möchte.

Der zweite Schritt„Viele Hausbesitzer haben kein Gespür dafür, wie es um den energetischen Zustand ihrer Heizung bestellt ist“, sagt BDH-Sprecher Frederic Leers. Daher raten alle Experten übereinstimmend den Hausbesitzern, ihren Heizungsbauer oder den Schornsteinfeger beim nächsten Routinetermin um eine Einschätzung zum Gesamtzustand und zum energetischen Zustand der Heizung zu bitten. Schritt drei

Beim Thema Förderung ist Wissen und etwas Planung ein Vorteil. Denn der Austausch von Komponenten und das Aufrüsten und Modernisieren der Heizungen lässt sich mit staatlichen Fördergeldern und zinsgünstigen Krediten kofinanzieren. Aber bei vielen Angeboten müssen Hausbesitzer vor Beginn der Arbeiten einen Antrag stellen sowie bestimmte Standards erfüllen.

Text: tmn/oH

Weitere Themen

Ausbildungsplätze in der Region

Ausbildungsplätze in der Region: Das Ziel erreichen Das Ziel erreichen

Wenn die Ausbildung zum Greifen nah ist, sollten man sich anstrengen. Von Sylvia Ehrenreich

Hilfe bei der Steuer

Hilfe bei der Steuer: Mehr Netto vom Brutto Mehr Netto vom Brutto

Steueränderungen 2018: Vor allem die Mitte wird entlastet

Berufswahl 2018

Berufswahl 2018: Haltung zeigen und mit Stil in die Lehre starten Haltung zeigen und mit Stil in die Lehre starten

„Was geht – und was geht gar nicht?“ – Hier erfahrt Ihr, wie Ihr von Anfang an als Azubi gut ankommt

Start in den Job

Leben In

Finanzrechner

Die regionale Jobbörse

Wirtschaftsschaufenster

Das große Währungsquiz
Umfrage
Wie legen Sie Ihr Geld an?

Unternehmen aus der Region

Wirtschafts-Quiz