Montag, 27. März 2017

29. Oktober 2007 20:35 Uhr

Krankenhaus: "Wertingen hat Zukunft"

Wie stark das Thema "Zukunft des Krankenhauses" die Menschen im Zusamtal bewegt, zeigte der starke Besuch der Mitgliederversammlung des Krankenhaus-Fördervereins im Festsaal des Wertinger Schlosses und die lebhafte Diskussion, die Bruno Hempel leitete. Bei ihr wurden die Sorgen und die Beunruhigung von Beschäftigten und Patienten deutlich.

i

Deshalb war es gut, dass die anwesenden Kreisräte Willy Lehmeier und Alfred Schneid eindeutig klar stellten: "Der Kreistag hat in seiner letzten Sitzung keine Änderung der Struktur beschlossen!"

Dafür wäre er auch nicht zuständig. Vielmehr ging es bei den Beschlüssen ausschließlich um die Kenntnisnahme des Berichts des Geschäftsführers und den Auftrag zum Defizitabbau bis 2009/10. Auch die Betriebsratsvorsitzende Ottilie Probst bestätigte: "Die neu gebildeten Arbeitsgruppen des Lenkungsausschusses nehmen jetzt ihre Arbeit erst auf."

ANZEIGE

Geschäftsführer Hans-Peter Maier und Bürgermeister Willy Lehmeier bekräftigten eindeutig: Der Landrat ist für zwei Krankenhäuser in kommunaler Trägerschaft.

Auf große Aufmerksamkeit stieß das umfangreiche Referat des GmbH-Geschäftsführers, unterstützt von zahlreichen Powerpoint-Schaubildern. Er stellte fest: Die Betriebsdefizite seien von 2003 bis 2006 um 60 Prozent reduziert worden.

Einen überschaubaren Fehlbetrag hielt er für ein Haus dieser Größenordnung für hinnehmbar. Der Zukunftssicherungs-Tarifvertrag werde weiter angestrebt. Ein Krankenhaus bringe selbstverständlich "infrastrukturelle Vorteile".

Erfreulich war seine Aussage: "Wertingen hat genauso eine Zukunft wie Dillingen." So würden es auch die Krankenkassen als Kostenträger sehen. Der Geschäftsführer verwies auf die Einsparungen, die bereits erreicht seien: Labor, Stationsgliederung, gemeinsame Dienste, Dienstleistungsgesellschaft.

Die Klinik Wertingen habe zusätzliche Angebote aufgenommen: Orthopädie, Ergotherapie. Kritische Punkte wurden nicht verschwiegen: niedrige Geburtenzahlen und Zusammensetzung der Behandlungsfälle. Hartnäckig fragten die Teilnehmer nach, insbesondere nach der Zukunft einzelner Fachbereiche. Maier versicherte: "Hier wird nicht plötzlich ein Schalter umgedreht. Alles soll entwickelt werden." Als Geschäftsführer müsse er Entwicklungen rechtzeitig erkennen und gegensteuern. Angesichts des Interesses soll eine ähnliche Veranstaltung bald wieder angeboten werden.

Für eine noch bessere Belegung will der Verein mit der von Hermann Buhl initiierten Broschüre sorgen, die in der Versammlung zum ersten Mal öffentlich vorgestellt wurde und die in Kürze in einer Auflage von 20000 Exemplaren an die Haushalte im Einzugsbereich verteilt wird. Buhl denkt sogar daran, Patienten aus dem Ausland zu gewinnen.

Von einer erfolgreichen Vereinsarbeit konnte Bürgermeister Willy Lehmeier berichten. Inzwischen ist die Mitgliederzahl auf 1132 angewachsen. Schatzmeister Josef Linder stellte die sehr zufriedenstellende Finanzsituation dar. Auf eine Frage von Dr. Sindl kündigte Lehmeier an: "Das Guthaben von über 60000 Euro soll für zusätzliche Investionen, die Staat und Kreis nicht tragen, verwendet werden, sobald die Bagger auffahren, kein Cent für Verwaltungskosten."

Zuvor hatte Geschäftsführer Maier zugesagt, dass mit Hochdruck an den Plänen für den Ersatz-Neubau gearbeitet werde. Eine erste Skizze stellte er bereits vor, die von den Praktikern grundsätzlich positiv aufgenommen wurde. Die Vorstandschaft um den ersten Vorsitzenden Dieter Romakowski wurde auf Antrag von Markus Eser einstimmig entlastet, der Kassier Josef Linder sogar "mit Anerkennung".

i

Ihr Wetter in Wertingen
26.03.1726.03.1727.03.1728.03.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            heiter
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter-1 C | 13 C
-1 C | 16 C
5 C | 19 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Anfang vom Ende

Top-Angebote

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region

Veranstaltungen vom 27.03.2017

Partnersuche